Elfenzeit 1: Der Hauch der Anderswelt von Susan Schwartz (Rezension)

„Elfenzeit 1: Der Hauch der Anderswelt“ von Susan Schwartz gab es vor einiger Zeit kostenlos z.B. bei Thalia. Mittlerweile bin ich auch dazu gekommen es komplett zu lesen und bin recht angetan von der Geschichte, um die beiden Elfen Dafydd und Rhiannon, den Kindern des Elfenkönigs, die in die Menschenwelt ziehen, um den Quell der Unsterblichkeit zu suchen.

Die Geschichte

Lese-Tipp: Elfenzeit 1 - Der Hauch der Anderswelt von Susan SchwartzIn der Elfenwelt geht die Angst um, denn die Elfen müssen entdecken, dass sich ihre Welt verändert. Denn aus einem noch nicht ersichtlichen Grund sind sowohl die Elfen als auch ihre Umwelt sterblich geworden, der Herbst des Lebens hat im wörtlichen Sinne Einzug erhalten, denn die „Zeit“ ist Teil der Elfenwelt geworden.

Alle Tore, bis auf das Tor zur Menschenwelt, sind ihnen verschlossen, also werden die Kinder des Elfenkönigs, welcher übrigens gar nicht so nett beschrieben wird, in die Menschenwelt gesendet, um den Quell der Unsterblichkeit zu suchen.

In dieser Menschenwelt, in der sich unentdeckt auch andere Elfen bereits befinden, treffen beide, zusammen mit ihren unsichtbaren Begleitern, dem Igel Pirx und einem alten Kobold mit Namen Grog, in Paris auf die Menschenfrau Nadja, von Beruf Reporterin, und deren (Nur-) Freund Robert, welcher als Fotograf mit ihr zusammenarbeitet.

Beiden ist die Gabe gegeben, auch die unsichtbaren Begleiter zu sehen. Gemeinsam, nach einigen Irrungen, bis beide Gruppen sich finden, suchen sie nun nach dem Quell, dessen Spuren nach Deutschland führen, aber dies ist dann Teil der weiteren Bände. Zuvor müssen sie sich zunächst anderen Gefahren und Herausforderungen stellen.

Gut und Böse

Ganz so nett, wie es nun klingt, ist die Geschichte aber dann doch nicht, denn zu einer guten Fantasy Story gehört natürlich nicht nur das Gute, sondern auch das Böse. In „Elfenzeit 1: Der Hauch der Anderswelt“ ist dies die verbannte dunkle Königin, die ihre Gefolgsleute in die Menschenwelt sendet, um dort selber nach dem Quell der Unsterblichkeit zu suchen, und nicht zuletzt nach einem Weg, wie die dunkle Königin ihrer Verbannung entfliehen kann, um die Herrschaft über das Elfenreich zurückzuerobern. Besonders unangenehm ist dabei das Zusammentreffen des Bösen mit den Menschen, saugen diese doch den Menschen die Lebenskraft ab, um diese wiederum der dunklen Königin zuzuführen.

Die Helden der Geschichte müssen also nicht nur das Quell der Unsterblichkeit finden, sondern auf dem Weg dahin sich auch der gefährlichen Konfrontation mit den Abgesandten der dunklen Königin stellen, und dies geht nicht immer gut aus.

Elfenzeit 1 – angenehme Entspannungslektüre

„Elfenzeit 1: Der Hauch der Anderswelt“ ist eine durchaus flüssig geschriebene, angenehm zu lesende Fantasy Geschichte, ohne große Längen oder endloses Geplauder. Interessante Details, gut ich bin kein Elfenexperte, erfährt man auch über Elfen. Etwa, dass Elfen keine Seelen haben, weswegen der Tod für diese auch besonders schlimm ist, und übrigens auch keinen Schatten haben, weswegen sie in der Menschenwelt an dieser Stelle etwas nachhelfen müssen.

Die Elfenzeit Saga ist ideal als Bettlektüre oder für zwischendurch zum Entspannen, keine Weltliteratur, aber angenehm lesbar, keineswegs langweilig und dabei durchaus mit interessanten und innovativen Elementen. Überzeugend auch die glaubhaften, recht gut beschriebenen Charaktere, für die sich die Autorin auch Zeit nimmt, um diese einzuführen, sodass der Leser auch eine echte Verbindung zu diesen aufbauen kann. Natürlich wird hier auch heftig mal was von anderen Elfengeschichten übernommen und das eine oder andere ist ein bisschen flapsig, aber Spaß macht die Lektüre halt doch.

In der Summe ganz sicher eine sehr empfehlenswerte Fantasy Geschichte, wie geschaffen für den eBook Reader und für lange Lesestunden, denn Elfenzeit 1 ist nur der Startband einer ganzen Serie, die für alle Freunde von guten Fantasy eBooks dann tatsächlich sogar echtes Suchtpotenzial hat.

Das eBook Elfenzeit 1: Der Hauch der Anderswelt von Susan Schwartz sowie die nachfolgenden Bänder Elfensaga gibt es als ePub Datei zum Beispiel bei Thalia oder auch bei eBook.de.

Für Kindle Reader gibt es Elfenzeit 1: Der Hauch der Anderswelt auch als Kindle Edition

Copyright: Buchcover bei Pabel-Moewig Verlag GmbH

www.buch.de

Verwandte Themen:


Comments are closed.