Feedbooks übernimmt Aldiko

Der eBook Anbieter Feedbooks übernimmt Aldiko. Aldiko wiederum ist eine der beliebtesten eBook Lese-Apps für Android Tablets und Smartphones, welche auch Adobe DRM geschützte eBooks zum Lesen öffnen kann. Feedbooks bietet auch deutschsprachige eBooks, teilweise zum Kauf, teilweise auch kostenlos – insgesamt beträgt das Angebot laut Feedbooks aktuell über 800.000 eBooks, vorwiegend, aber nicht ausschließlich in englisch. Positiv an Feedbooks ist dabei, dass die in großer Zahl angebotenen kostenlosen (Public Domain) eBooks, oft Klassiker, sehr gut zum Lesen aufbereitet sind, was Feedbooks durchaus von anderen Angeboten in diesem Bereich unterscheidet.

Schon seit 2009 gibt es eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen der Feedbooks Plattform und der Aldkio App, wodurch das Feedbooks Angebot schon immer stark in der App integriert war. Interessant an der Meldung ist auch, dass eine Aldiko Lese-App für OS Geräte angekündigt ist. Auf der Android Plattform gehört Aldiko sicherlich zu den Lese-Apps mit dem größten Umfang, bei iOS gibt es jedoch einige etablierte Lese-Apps, sodass hier die Konkurrenz sicherlich größer sein wird.

Quelle: http://blog.feedbooks.com/2014/05/27/feedbooks-acquires-aldiko/

Werbung

Verwandte Themen:


 

 

Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.