Neu: Das tolino-Buch – Die verständliche Anleitung

Das tolino-BuchDas tolino-Buch – Die verständliche Anleitung von Christine Peyton ist frisch erschienen im Vierfarben Verlag, welche uns dankenswerterweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Unseres Erachtens nach auch das bisher einzige echte Handbuch oder Anleitung zum Tolino Vision 1 + 2 bzw. Tolino shine. Vorweg: das Buch deckt alle Tolino Reader ab, natürlich auch den Tolino Vision 1. Da alle Tolino Reader im Prinzip eine fast identische Software aufweisen, gibt es ja auch nur bei der Hardware einige kleinere Unterschiede.

Zwar gibt es eine Anleitung auf dem jeweiligen Reader, aber dennoch füllt Das tolino-Buch eine Lücke. Nicht nur, weil es gedruckt ist, was Illustrationen und Bilder optisch besser vermittelt, sondern auch, weil es sehr komplett ist und vor allem sehr verständlich geschrieben ist. Damit spricht es vor allem diejenigen an, die noch keinen eBook Reader zuvor in der Hand hatten, aber auch Fortgeschrittene werden im Buch das eine oder andere erfahren, was sie vielleicht noch nicht wussten. Es ist ja nicht immer alleine das Verstehen, sondern oft auch einfach, dass man auf bestimmte Details bisher gar nicht aufmerksam wurde.

230 Seiten voll mit Tolino Wissen

Das tolino Buch umfasst 230 Seiten, die 9 Kapitel plus einen Anhang inklusive einem nützlichen Glossar, indem wichtige Begriffe zum Thema eBook bzw. eBook Reader erklärt werden, beinhalten.

Kapitel 1 beschäftigt sich mit dem ersten Start und erklärt die Grundlagen von den Unterschieden zwischen den einzelnen Tolino Reader, dem Einschalten / Ausschalten des Tolinos, seinen Anschlüssen bis hin zur ersten Inbetriebnahme.

In Kapitel 2 dreht sich alles um die Hauptfunktion eines eBook Readers, nämlich dem Lesen auf dem Reader (Textdarstellung, Helligkeit einstellen, Lesemarken, Notizen, Textmarkierungen etc.)

Kapitel 3 widmet sich dem wichtigen Thema WLAN und Internet. Schließlich will man ja seine eBooks komfortabel aus der Cloud herunterladen oder auch mal etwas im eingebauten Browser nachschlagen.

In Kapitel 4 geht es in den eBook Shop (Anmeldung, Konto einrichten) und auch um das leidige Thema Kopierschutz bei eBooks. Gerade Einsteiger finden hier wichtige und nützliche Informationen.

Kapitel 5 widmet sich dem Thema eBook kaufen sowie dem Thema Online-Ausleihe. Ein Kapitel, indem der Autorin ein kleines Missgeschick passiert, denn neben dem Thema Ausleihen aus öffentlichen Bibliotheken geht sie hier auch auf die eBook Flatrate Skoobe ein. Hier wird erwähnt, dass Skoobe auf den meisten eBook Readern installiert werden kann, was zumindest auf die Tolino Reader nicht zutrifft. Tatsächlich gibt es nur wenige Reader, die die Installation von Dritt-Apps zulassen. Skoobe auf dem Tolino wünschen sich viele, geht aber nicht. Dies ist aber auch die einzige Stelle, die uns aufgefallen ist und dies soll dem ansonsten sehr guten Buch keinen Abbruch tun.

Kapitel 6 beschäftigt sich mit der Frage, wie man eigene Inhalte auf seinen Tolino bekommt und Kapitel 7 widmet sich der Verwaltung von eBooks. Nützlich ist Kapitel 8, indem es u.a. um das Sichern und Warten seines Tolino geht, während Kapitel 9 mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn mal etwas nicht funktioniert.

Das tolino- Buch: Geschickt aufgebaut

Das Buch hat die Autorin sehr geschickt aufgebaut und von ihrer Technik Dinge behutsam und an passender Stelle zu erklären, profitieren gerade Neulinge. Der Leser wird Schritt für Schritt eingeführt und an keiner Stelle überfordert. Auch stellen sich Erfolgserlebnisse sofort ein, was gerade dem Starter doch entgegenkommt.

Die Erklärungen sind äußerst verständlich und mit zahlreichen Illustrationen angereichert, bei denen Hinweis-Nummern die Zuordnung im Text zudem erleichtern. Anwender profitieren dabei auch vom flüssigen Schreibstil, bei dem man deutlich merkt, dass die Autorin Erfahrung im Schreiben von Computer Ratgeber Büchern hat. Am Ende kommt dann ein sehr intelligent geschriebenes Handbuch zu den Tolino Readern heraus, welches kaum Fragen offen lässt. Natürlich kann die Autorin im Rahmen eines solchen Buches nicht eindeutige Lösungen geben, wenn jemand ein spezifisches WLAN / Routerproblem hat, aber die wesentlichen Grundlagen sind gegeben, sodass im Normalfall immer ausreichend Information vorhanden ist.

Auch erfahrene Tolino Benutzer können profitieren

Wie bei jedem Buch könnte man sich viele der Informationen auch selbst im Internet schrittweise zusammensuchen, wobei aber oft Zeitaufwand und Ertrag dann in keinem Verhältnis stehen, zudem bekommt man mit dem Buch Das tolino-Buch alle Tolino – relevanten Aspekte im Zusammenhang. Und nicht alles findet sich immer im Internet.

Auch erfahrene Anwender können durchaus an der einen oder anderen Stelle profitieren durch ein „Ach so, das kann man auch mit dem Tolino machen“ oder ein „So geht das…“ Erlebnis, sodass man sich dieses Buch als praktische Anleitung zum Tolino durchaus ergänzend zum Reader hinlegen kann.

Ein sehr schönes Buch, auch was Optik und Lesbarkeit angeht, welches man durchaus gerne in die Hand nimmt. Immer flüssig, immer leicht verständlich, geschrieben und wie gesagt sehr intelligent und durchdacht aufgebaut.

Von unserer Seite aus können wir Das tolino-Buch daher ohne Weiteres empfehlen. Geeignet für alle Tolino Reader, ob Shine oder Tolino Vision 2. Da das Buch sehr vollständig alles Wissenswerte zu den Tolino abdeckt, spart man sich am Ende auch sehr viel Zeit für langweilige Eigensuche im Internet. Eingesparte Zeit, die man dann besser mit dem Lesen auf dem Tolino nutzen kann.

Das tolino-Buch: Die verständliche Anleitung. Für tolino vision 1+2 und tolino shine kostet Euro 12,90 und ist erhältlich, u.a.

>> bei Thalia >> bei Bücher.de  >> bei Weltbild >> bei ebook.de

und auch bei Amazon

Es lohnt sich beim Kauf eines Tolino shine oder Tolino Vision dieses Buch gleich mitzubestellen, das es alles Wissenswerte zu den Tolinos gut aufzeigt. Das Buch lohnt natürlich auch für alle, die einen Tolino Reader bereits haben.

www.buch.de