Häufig gefragt: Tolino Bildschirm / Display flackert

Es gibt Fragen, besonders zu den Tolino Readern, die besonders häufig gestellt werden und diese Fragen wollen wir in einzelnen Artikeln über die nächsten Tage noch aufgreifen. Absoluter Favorit ist ganz sicher „Tolino shine flackert beim Umblättern“ oder auch „Tolino Vision flackert beim Umblättern“. Nun, verständlich, denn das machen die auch tatsächlich irgendwie und wer nur ein Tablet gewöhnt ist, der kennt dies so zunächst nicht, wenn man ihn einem Buch etwa blättert. Liegt halt daran, dass eBook Reader einen gänzlich anderen Display Typ verwenden. Im Falle der meisten heutigen eBook Reader meist ein e Ink Display unterschiedlicher Generation. Diese Displays verbrauchen nur Strom, wenn der Bildschirm, also die angezeigte Seite neu aufgebaut wird. Würden Sie also die Beleuchtung sowie WLAN ausschalten und einfach nur die aktuelle Seite offen lassen, so würde ihr Tolino keinen Strom für das Display benötigen. Deswegen hält, anders als beim Tablet, der Akku eines eBook Readers auch deutlich länger. Nachteil ist, dass bei diesen Displays Reste der vorgehenden Seite nach dem Umblätter noch durchscheinen, was sich mit jeder neuen eBook Reader Generation immer weniger bemerkbar macht bis zu fast gar nicht, wie beim Tolino Vision 2. Beim Tolino Vision 2 gibt es praktisch kein Ghosting mehr, beim Tolino shine hier und da. Das merkt man jetzt auch nicht unbedingt nach jeder Seite, sondern kann sich halt aufbauen. Dramatisch und wirklich störend ist es bei keinem Tolino Reader.

Das Flackern beim Tolino und warum es geschieht

Das Flackern entsteht dann, wenn der Bildschirm aufgefrischt wird, was alle X Seiten mal passiert, damit der Bildschirm wieder schön aufgeräumt ist. Nach wie vielen Seiten dies geschieht, kann man unter Einstellungen – Einstellungen – Bildschirmauffrischung selbst festlegen. Voreinstellung ist seit dem Tolino Vision 1 „Jede 60. Seite“, was zumindest für diese Tolino Vision 1 Generation etwas zu großzügig ist. Bei diesem Reader würden wir wenigstens nach jeder 10. Seite empfehlen, bei Tolino Vision 2 kann man es mit 60 Seiten probieren. Umso mehr Seiten man wartet, umso weniger tritt das Flackern auf, was sich allerdings in der Anzeigequalität negativ auswirken kann. Letztlich eine individuelle Einstellung, persönlich finden wir das „Flackern“ eigentlich auch nicht wirklich tragisch, man gewöhnt sich daran und bemerkt es dann kaum noch, nur, wenn man das erste mal einen eBook Reader mit elektronischer Tinte vor sich hat, mag es ungewöhnlich sein.

Also: Flackern bei einem eBook Reader wie dem Tolino shine oder Tolino Vision 2 ist ganz normal, ihr Gerät macht nur das, was dieser Displaytyp eben möchte, also und kein Grund den Support zu kontaktieren oder gar den Reader zurückzuschicken. Das Flackern ist auch kein Tolino Phänomen, sondern tritt natürlich auch bei einem anderen eBook Reader mit ähnlichen Display Typ auf.

Tipp: Das tolino-Buch

Hinweis: viele Fragen dieser Art finden Sie auch in Das tolino-Buch – Die verständliche Anleitung beantwortet. Ein sehr empfehlenswertes Handbuch / Ratgeber für alle Tolino shine / Vision 1 und 2 Besitzer mit vielen Anleitungen, Tipps und Tricks – lohnt sich und hilft weiter bei bei vielen Fragen und Problemen.

eBook Deals - viele eBooks zu Aktionspreisen:
eBook Angebote für tolino Reader (epub)
eBook Angebote Spezial für Kindle Reader und Kindle-Deal Special

Verwandte Themen:


Comments are closed.