Neuer Tolino Vision 4 HD mit smartLight – Erfahrungsbericht

tolino-vision4-2Mit dem neuen tolino vision 4 HD, der ab heute verfügbar ist, veröffentlichen die tolino vision Anbieter ein neues Modell mit einem sehr interessanten neuen smartLight Feature. Wir hatten die Möglichkeiten den neuen tolino vision 4 HD vorab zu testen, unser Dank gilt hier Thalia, die uns den neuen tolino vorab zum Test zur Verfügung gestellt haben.

Im Vorfeld haben wir uns überlegt statt eines nüchternen Zahlen – orientierten Testberichts diesen Testbericht mehr aus der Perspektive eines Lesers zu schreiben, denn wir sind ja selber Leser, wobei bei uns der tolino vision auch der bevorzugte Reader im privaten Bereich ist. Da wir tagsüber beruflich sehr stark eingebunden sind, finden sich die Lesezeiten dabei, wie sicher bei vielen unserer Leser auch, meist eher in den späteren Stunden, wo der Frontbeleuchtung eine besondere Bedeutung zukommt und hier, so viel vorweg, bringt die neue smartLight Funktion des tolino vision 4 HD, eine spürbare Verbesserung des Leseerlebnisses. Der Artikel soll keine Schulnote vergeben, die auf subjektiven Kriterien basiert, noch technische Messungen wiedergeben, sondern das Gefühl, welches der tolino vision 4 HD beim Lesen vermittelt.

Die neue smartLight Funktion des tolino vision 4 HD

tolino vision 4 HD Farbtemperatur ein stellen mit smartLightDie Frontbeleuchtung eines eBook Readers kann sich eher durch warmes oder eher kaltes Licht auszeichnen, wobei jeder Leser ein unterschiedliches Empfinden darüber hat, was als angenehm empfunden wird. Oft wird von Anwendern, aber auch Blogs und großen Magazinen, viel Wert auf viel Helligkeit gelegt. Letzteres mag eine gewisse Rolle bei starkem Sonnenlicht spielen, abends aber benötigt man dies eher nicht. Wer im Dunkeln im Bett liest, der legt eher Wert auf so wenig wie möglich Licht und vor allem auf eine warme und gedämpfte Farbtemperatur. Die neue smartLight Funktion passt nun genau diese Farbtemperatur der Display-Beleuchtung der Tageszeit an, umso weniger Außenlicht, umso wärmer wird diese gesteuert, d.h. der betrachtete Hintergrund tendiert eher zu einem warmen weiß, tagsüber eher zu einem hellen. Konkret hat sich dies für uns in einem wesentlich angenehmeren Leseerlebnis ausgewirkt, gerade bei wenig oder gar keinem Licht, bei dem man sehr angenehm ohne große Blendwirkung lesen kann und wir persönlich haben dies bei bisher keinem eBook Reader so angenehm erlebt.

Letztlich handelt es sich bei smartLight um einen Blaulicht-Filter. Ein zu hoher Blaulicht – Anteil wie über die meisten Displays von Tablets und Smartphones abgestrahlt, soll angeblich die Schlafqualität oder Einschlafqualität negativ beeinflussen, zumindest langfristig. Ob oder ob nicht diese „wissenschaftliche Erkenntnis“ (von denen es ja jeden Tag neue gibt…) tatsächlich zutrifft, können wir nicht beurteilen, persönlich bestätigen könnten wir es nicht, denn mindestens der Autor würde in 99,9% aller Fälle bei jedem Display problemlos einschlafen 🙂 aber die Frage ist halt, wie angenehm verbringt man die Zeit davor und deswegen ist es auch viel wichtiger, dass die smartLight Funktion einfach so unheimlich angenehm für das Auge ist, womit Lesen abends und nachts einfach mehr Spaß macht. Wie viel angenehmer es ist, merkt man spätestens dann, wenn man sein Auge vom tolino vision 4 HD noch mal schnell auf ein Tablet oder Smartphone Display richtet, was schmerzen wird. Die tolino Hersteller haben mit smartLight und auch dessen Umsetzung einfach eine sehr gute Arbeit geleistet.

Farbtemperatur individuell einstellen

Jeder empfindet aber das, was er als für sich richtig und angenehm empfindet, anders und so ist es praktisch, dass der neue tolino vision 4 HD erlaubt, die automatische Anpassung der Tagestemperatur über den Farbverlauf auch zu deaktivieren und stattdessen die Farbtemperatur über einen Schieberegler von kalt bis warm auch manuell einzustellen. Kombiniert man dies mit der Einstellung der Helligkeit, so sollte ein jeder die für ihn angenehme Beleuchtungshelligkeit und Farbtemperatur finden können. Die neue smartLight Funktionalität hebt den tolino vision 4 HD durch eine sehr sinnvolle Neuerung von anderen Readern spürbar ab und sorgt für ein sehr angenehmes Leseerlebnis zu jeder Tageszeit.

Klein, aber fein: beidseitig steckbare USB – Kabel

Eine weitere sinnvolle Neuerung ist das beigelegte beidseitig steckbare USB-Kabel (easy2connect). Auf den ersten Blick keine sensationelle Neuerung, aber in der Praxis über die Zeit ein erheblicher Komfortgewinn. Natürlich kann man sich solche Kabel auch selber kaufen, aber noch schöner, wenn schon beigelegt. Keine große Sache, aber eine, die spürbaren Komfort bietet, denn über die Frage beim „Wie rum“ und dies gerade im Dämmerlicht, muss man sich beim tolino vision 4 HD keine Gedanken mehr machen.

3x mal mehr freier Speicher für eBooks

Spürbarer ist die deutliche Speichererweiterung (verdoppelt) des neuen tolino vision 4 HD, denn dieser bietet mit jetzt 8 GByte internen Speichern, von denen 5.7 GByte frei sind, jetzt fast 3-mal so viel freien Platz für die eigene eBook Kollektion als der tolino vision 3 HD. Viel Platz für viele eBooks, was ja noch ergänzt wird durch 25 GByte Online-Speicher.

Unverändert: Optik und Formfaktor

tolino vision 4 HD und 3HD im Vergleich

Gleich geblieben, und dies wird alle freuen, die bereits einen tolino vision 3 HD haben und den Kauf des tolino vision 4 HD andenken, sind die Maße des neuen tolino, womit alle Taschen und Hüllen problemlos weiterverwendet werden können. Erstkäufer wiederum können auf ein bereits vorhandenes sehr großes Angebot an Hüllen und Taschen für den tolino vision 4 HD zurückgreifen, denn das Zubehör für den tolino vision 3 HD passt auch hier. Das Gewicht hat sich mit 175 Gramm auch nicht wesentlich verändert (+1 Gramm), ebenso wenig wie die optische Gestaltung, womit der tolino vision 4 HD weiterhin das sehr schicke plane Display mit Touch – Funktion bietet wie der Vorgänger.

Entsprechend ist natürlich auch die immer schon sehr gute Haptik beim tolino vision 4 HD unverändert, er liegt sehr gut und leicht in der Hand, ob einhändig oder zweihändig, sodass man hier kombiniert mit den neuen Lichtfunktionen überall, auch abends im Bett, so angenehm lesen kann.

Der tolino vision 4 HD, um ein paar Zahlen reinzubringen, bietet ein 300 ppi E Ink Carta Display, einen 1.000 MHz Freescale i.MX6 Prozessor und 512 MByte RAM. Umblättern und auch sämtliche Verwaltungsfunktionen funktionieren damit sehr flüssig.

tolino vision 4 HD Display auf unverändert hohem Niveau

Das Display scheint uns im Vergleich zum tolino vision 3 HD etwas ausgeglichener bei der Beleuchtung zu sein, vielleicht einen Tick schärfer, was aber auch am Modell aus der jeweiligen Serie liegen kann, da es hier immer mal leichte Schwankungen geben kann. Auf jeden Fall ist die Textdarstellung hervorragend sowohl im Hinblick auf Schärfe als auch Kontrast und die Beleuchtung ist nicht nur sehr angenehm, sondern auch sehr gleichmäßig mit Ausnahme eines kleinen Schattens am unteren Rand, was der Bauweise geschuldet ist, aber kaum auffällt.

Sehr angenehm ist wie beim Vorgänger die Touchscreen Bedienung, die sehr präzise und flüssig arbeitet. Hier gibt es allerdings seit jeher und dies ist auch beim Tolino Vision 4 HD so geblieben, ein für uns kleiner Schwachpunkt. Denn das Aufrufen der Einstellungen im eBook Lesemodus erfordert, dass man schon sehr genau den oberen Rand antippen muss, verfehlt man diesen, so blättert man aus Versehen im eBook. Hier wäre etwas mehr Spielraum sinnvoll.

Größere Veränderungen bei der Software, außer den Einstelloptionen für die neue smartLight Funktion gibt es nicht. D.h. man hat weiterhin eine sehr intuitive und auf den Punkt gebrachte Benutzeroberfläche, mit der man im Lesemodus z. B. Schriftart und Größe einstellen kann oder im Verwaltungsmodus seine eBooks sortieren oder in Sammlungen kategorisieren kann. Es gibt sicher eBook Reader mit mehr Funktionen, aber der tolino vision 4 HD deckt ausreichend die Bedürfnisse der allermeisten Leser voll ab und nicht zuletzt ist er auch für Einsteiger sehr gut bedienbar.

Auch Komfortfunktionen wie Kontenverknüpfung / tolino cloud / kostenlose Nutzung von Telekom Hotspots sind unverändert beim neuen tolino vision 4 HD zu finden. Ebenso wie die tap2flip Funktion oder der bedingte Wasserschutz durch Nanocoating.

Unser Fazit tolino vision 4 HD

tolino-vision4-640-2bNach 14 Tage Probelesen des neuen tolino vision 4 HD fällt unser Fazit sehr positiv aus. Das neue Modell bietet alle angenehmen Eigenschaften des 3 HD, erweitert diese aber um die sehr angenehme und nützliche Option, um die Beleuchtung nicht nur den jeweiligen Lichtverhältnissen anzupassen, sondern vor allem auch dem persönlichen Geschmack. Ob hell genug oder nicht, ob zu warmes oder zu kaltes Licht, diese Diskussionen muss man nicht mehr führen, denn der tolino vision 4 HD bietet hier für jeden die richtige Wahl.

Der tolino vision 4 HD ist vielleicht keine Revolution auf dem eBook Reader Markt, aber er bietet eine sinnvolle und konsequente Weiterentwicklung, die in ihrem Nutzwert nach unserer Meinung höher einzuschätzen ist, als es ein zwanghafter Versuch leisten könnte, unbedingt etwas Neues erfinden zu müssen.

Lesen mit dem tolino vision ist noch angenehmer geworden und gerade bei magerem Licht oder bei Dunkelheit, profitiert man davon. Ein sehr augenfreundlicher eBook Reader, der für alle Neueinsteiger eine sehr gute Wahl ist, der aber auch als Upgrade überlegenswert ist.

Mehr Infos und Bestellmöglichkeit des neuen tolino vision 4 HD mit smartLight findet man hier bei Thalia

Verwandte Themen:


Comments are closed.