Amazon Prime und Instant Video: Vorteile, Nutzung, Umstieg

Pressebild Amazon

Ab dem 26.02.2014 erweitert Amazon seine Prime Mitgliedschaft um Instant Video bzw. Video-on-Demand. Letzteres durch eine Verschmelzung mit LOVEFILM. Damit steht Prime Mitglieder automatisch das ganze Angebot von LOVEFILM zur Verfügung und kann über diverse Endgeräte auf dem eigenen TV landen. Der Preis für Prime steigt dadurch zwar um 20 Euro auf 49 Euro (ab 26.02.2014), aber wer heute noch bucht, der bekommt die Mitgliedschaft noch für 29 Euro. Das ist natürlich schon mal ein verdammt günstiger Preis, denn neben dem Zugriff auf über 12.000 Filme und Serien, bekommt man ja auch noch die Möglichkeit ein Kindle eBook pro Monat gratis auszuleihen. Letzteres verlangt aber einen Kindle Reader oder Tablet. Nicht unterschätzen sollte man auch die versandkostenfreien Lieferungen. Dies gilt zwar nicht für Angebote von Drittanbietern auf Amazon, aber eben doch für sehr viele Produkte. Zudem erfolgt die Lieferung als Prime Kunde meist bereits am nächsten Tag, ohne Extrakosten.

Amazon Prime: Vorteile für sehr viele und sehr vieles

Amazon bietet mit Prime ohne Zweifel einen einzigartigen Service in Deutschland. Profitieren kann man vom Video-on-Demand Service natürlich nur, wenn man wenigstens DSL 2000 zur Verfügung hat, was gerade noch für Filme im SD Format ausreicht. Ein typischer 2 Stunden Film im SD Format beansprucht um die 500 MByte, abhängig natürlich immer auch von der Qualität des Ausgangsmaterials.

Video-on-Demand mit DSL via Funk

Video-on-Demand funktioniert auch mit DSL via Funk Tarifen in der Regel problemlos. Bei diesen Tarifen ist ja nicht die Geschwindigkeit das Problem, welche ja meist bis zu 16 Mbit/s beträgt, mitunter auch bis zu 50 MBit/s, sondern das beschränkte Datenvolumen. Hier profitieren natürlich aktuell Telekom Kunden, die diesen Tarif vor dem 05.12. 2013 beauftragt hatten, beträgt deren Datenvolumen doch mittlerweile immerhin 40 bis 60 GByte, ne nach Tarif. Man kann also durchaus die eine oder andere Serie oder Film auch in diesen Fall als Amazon Prime Mitglied nutzen.

Filme und Serien bei LOVEFILM / Amazon Instant Video / Prime

Das Angebot an Serien kann man durchaus als recht gut betrachten. Serien wie Fringe, Supernatural oder auch Vikings kann man hier bei den ersten beiden Fällen ohne Werbung sehen und im Fall von Vikings ist, findet man eines der häufiger nun anzutreffenden Serien, die es nur bei Amazon gibt bzw. zumindest hier als Erstes. Das Serienangebot kann sich sehen lassen, wie etwa HEMLOCK Grove zeigt, und macht Spaß. Auch das Filmangebot hat einiges zu bieten, wobei aber (noch) einige Top Titel dem DVD-Verleih überlassen bleiben. Nichtsdestoweniger kann man immer was finden, besonders wenn man etwas offen an die Sache geht. Nicht immer sind es ja die Top Hollywood Filme, die beigeistern. Zum Preis von 49 Euro kann man das Angebot in der Summe als einmalig bezeichnen und ohne Zweifel sagen, dass es sich lohnt.

Unproblematische Umstellung

Die Umstellung für Bestandskunden (ob Prime oder/und LOVEFILM) ist unproblematisch für den Kunden und sogar vorteilhaft. Wer bisher LOVEFILM genutzt, bezahlte 6,99 Euro im Monat, durch die Überführung fallen diese Kosten weg. Als Prime Mitglied zahlt man nur 49 Euro (bzw. aktuell auch noch 29 Euro), man spart also 35 Euro plus zusätzlicher Vorteile, wie erwähnt. Wer noch 29 Euro für Prime bezahlt, der spart natürlich noch mehr.

Wer schon LOVEFILM nutzt, via Wii, PlayStation oder ein anderes Endgerät wie Smart-TV fähige TV Geräte oder Blue-Ray Player, der muss sich selber um (fast) nichts kümmern. Die Apps erkennen die Änderungen automatisch. Sie als Kunde müssen hier nichts tun. Die LOVEFILM-App wird automatisch zur Amazon Instant Video-App, dies macht aber ansonsten keinen großen Unterschied und funktioniert wie gewohnt.

Außer, dass Sie in ihren LOVEFILM Konto, sofern noch nicht geschehen, die Anmeldung zwingend auf ihre Amazon Daten umstellen müssen bzw. ein Amazon Konto, falls noch nicht vorhanden, erstellen müssen, da die gesamte Abwicklung in Zukunft direkt mit dem Amazon Konto erfolgt. Wer schon länger LOVEFILM nutzt, der hat es ohnehin kommen sehen, denn man hat ja schon seit einigen Monaten die Kunden dazu bewegt, auf die Amazon Anmeldedaten umzustellen. Hier konnte man die Entwicklung eigentlich schon absehen, sodass das neue Prime Angebot nicht wirklich überraschend kommt.

Die bisherige Mitgliedschaft bei LOVEFIM mit Video-On-Demand endet automatisch, wenn man nicht auf ein Amazon Konto bzw. Prime umstellt.

DVD Verleih Service. und FSK 18 Titel

Auch wer (zusätzlich) den DVD – Verleih Service nutzt, findet diesen Service zukünftig unter Amazon.de. Alle Watchlisten, Leihlisten etc. werden automatisch übertragen. Ich bin da relativ sicher, dass dies 100% ohne Probleme funktionieren wird. Noch netter, und absolut nicht selbstverständlich, ist, dass der Preis eines DVD Verleih Abos sich automatisch um den bisherigen Video-On-Demand Digital Flatrate Preis von 6,99 Euro reduziert. Ich wüsste nicht viele Firmen, die dies bei einer solchen Umstellung machen würden.

Auch FSK 18 Titel sind beim Amazon Instant Video Angebot möglich, wobei hier wohl nicht mehr das Postidentifikationsverfahren, wie noch bei LOVEFILM üblich, zum Einsatz kommt. Vielmehr erfolgt dies nun über

Die Identifikationsnummer auf dem Personalausweis
Eine gültige Kreditkarte oder ein aktives Bankkonto (die Konten werden hierbei aber nicht belastet)

Für die FSK 18 Filme muss man eine PIN festlegen, welche dann immer entsprechend eingegeben werden muss, wenn man einen Film sehen möchte, der erst ab 18 Jahren freigegeben ist.

Einfach mal testen

Wer bis jetzt noch kein Video-on-Demand Angebot genutzt hat, der bekommt mit Amazon Prime nun die Möglichkeit diesen interessanten Service sehr günstig zu nutzen. Werbefrei und abwechslungsreicher als das oft trostlose TV – Angebot und vor allem immer verfügbar, wann immer man möchte. Auch Pausieren für die kleine Toiletten- oder Zigarettenpause ist ist möglich :)

Wer sich also jetzt beschwert über die 20 Euro mehr, die ab dem nächsten Jahr der eigenen Mitgliedschaft fällig werden, der sollte einfach mal das Streaming Angebot testen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass man die 20 Euro mehr im nächsten Jahr gerne bezahlen wird, einmal auf den Geschmack gekommen.

Ärgerlich ist es nur für alle, die keinen vernünftigen Internet Tarif haben können. Glücklicherweise wird die betroffene Gruppe aber immer kleiner. Aber 100% glücklich kann man eben nie alle machen. Für die meisten Anwender und viele Prime Mitglieder nutzen ja auch LOVEFILM, ist das neue Angebot aber ein großer Fortschritt, der sogar Geld spart. Zudem ist die Umstellung so kundenfreundlich gestaltet, wie das eben nur sehr wenige Firmen hinbekommen. Und manche Firma könnte durchaus davon profitieren, wenn man die Gelegenheit nutzen würde, sich abzuschauen, was Kundenservice bedeutet.

Auf vielen Seiten wird sich ja gerne über Amazon beschwert, aber vielleicht sollten sich manche clevere Schreiber halt auch mal anschauen, warum Kunden Amazon gerne nutzen. Vielleicht, weil der Service einfach klasse ist? Weil Retouren fast immer unproblematisch sind? Weil Lieferungen schnell erfolgen? Weil die Preise fair sind?

Wer clever ist, der sichert sich heute noch hier Amazon Prime für 29 Euro. Absolut lohnenswert. Und es schließt ja nicht die Nutzung anderer Anbieter oder Geräte aus. Schließlich freuen wir uns privat auch über Kindle und Tolino, so als Beispiel.

Werbung

tolino vision 6 bei Thalia

Verwandte Themen: