Fantasy Lesetipps: Die Flüsse von London / Ninragon

Fantasy eBooks kommen nach unserem Geschmack bei den eBook und Kindle Deals meist etwas zu kurz. Trotzdem gibt es natürlich sehr viele spannende Fantasy eBooks im Angebot und oftmals auch nicht teuer. Dass dick nicht gleich teuer sein muss, beweist z.B. Ninragon – Die Trilogie (erhältlich im ePub Format bei Thalia und im Kindle Format bei Amazon). Ein fast 1.500 Seiten starkes Fantasy Epos, immerhin zweifach nominiert für den Deutschen Phantastik Preis 2013, welches die Gemüter aber etwas spalte, mit einer klaren Tendenz aber hin zu viel Lob. Ein Fantasy eBook rund um den „normalen Helden“ Auric, der in einer mittelalterlichen, oder eher spätantik angehauchten Fantasy Welt, als Söldner in die Verwirrungen und vor allem kriegerischen Auseinandersetzungen seiner Welt hineingezogen wird.

Ein komplexes Werk mit einer bildhaften Sprache, in welches man sich einlesen muss. Viel Action wird jene ansprechen, denen genau dieses Element in so machen Fantasy eBook eher fehlt. Man muss aber gerade anfangs etwas Geduld und Zeit in dieses eher ungewöhnliche, teilweise durchaus anspruchsvolle Fantasy eBook investieren, da oft sehr detailreich, wort- und bildgewaltig. Belohnt wird man aber mit einem spannenden Fantasy eBook, etwas abseits typischer Helden Epen oder kitschiger Elfen Romantik, den in Ninragon ist auch der Held ein eher realistischer Charakter mit allen Zweifeln, die Menschen nun mal in sich haben, und auch sonst eher nicht perfekt.

Wer sich generell schwertut mit solch detailreichen, bild- und wortgewaltigen Geschichten und keine Geduld typischerweise aufbringt, der ist hier fehl am Platz. Wer aber richtig Lust auf interessante Fantasy mal abseits ausgetretener Pfade hat und dies ohne Kitsch. also Fantasy, die mal etwas Neues bietet, der liegt hier unseres Erachtens nach goldrichtig. Und ohnehin richtig liegen alle, die gerne auch mal Schlachten und Action im Fantasy Werk wiederfinden.

Geschmäcker sind immer verschieden, aber bei fast 1.500 Seiten für nur Euro 6,99 kann man es doch auf jeden Fall mal riskieren.

Seltsame Wesen in London: Die Flüsse von London

Die Flüsse von London (erhältlich als eBook im ePub Format bei Thalia, bei Bücher.de oder als Kindle eBook hier bei Amazon ist eine Mischung aus Krimi und Fantasy, angereichert mit viel britischem Humor und Einfallsreichtum. Ein Polizeidetektiv mit Magie Begabung wird zum Zauberlehrling. Geschrieben ist diese interessante Fantasy von Ben Aaronovitch, der auch schon als Drehbuchautor für die bekannte englische Serie Dr. Who, tätig war. Der Held der Geschichte muss dabei lernen, dass es in England nicht nur ganz gewöhnliche Verbrechen gibt, sondern sich auch zahlreiche Geister, Vampire und Ähnliches ihr Unwesen treiben.

Die Flüsse von London zeichnet sich durch einen flüssigen, witzigen und modernen Schreibstil aus, bei der der Held angenehm wenig Held ist, was die ganze Geschichte sehr sympathisch macht. London Fans bietet das Buch dazu eine gute Gelegenheit, die Stadt kennenzulernen. Dem Autor gelingt es hier Spannung mit Humor zu kombinieren, und sogar die seltsamsten Dinge ganz normal rüberzubringen. Diese unaufgeregte, aber trotzdem spektakuläre Erzählweise, angereichert mit feinem britischem Humor, ist etwas, was viele englische Werke in Film und Buch auszeichnet und deutschen Autoren, besonders aber deutschen Filmwerken, viel zu oft fehlt. Keine Action wie in Hollywood, aber nie steif, obwohl man dies unzutreffenderweise Engländern ja nachsagt.

Die Flüsse von London ist zudem sehr beliebt, wie 362 Rezensionen auf Amazon zeigen, wovon gut 230 in Kategorie gut bis sehr gut fallen. Nur 29 mögen es nicht, aber Geschmäcker sind halt verschieden und manche Rezensionen kann man auch nicht wirklich ernst nehmen.

Unseres Erachtens nach ist Die Flüsse von London sehr lesenswert und auch ungewöhnlich, übrigens nur der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Abenteuern, die unser magisch begabter Polizeidetektiv erleben darf, denn es gibt noch weitere Bücher. Eine schöne Sache, wenn man jetzt einsteigt, einem die Geschichte gefällt und man weiß, da kommt noch mehr.

Beide empfohlenen Fantasy eBooks sind ganz unterschiedlich, gemeinsam ist ihnen aber, dass sie beide wohltuend anders anders sind und aus der Masse hervorstechen. Dies bringt es natürlich mit sich, dass solche Geschichten nicht jedermanns Geschmack treffen, aber ganz offensichtlich wie man den Rezensionen entnehmen kann, den Geschmack vieler.

Weitere Fantasy Lesetipps

Weitere Fantasytipps, die schon besprochen wurden auf diesem Blog, finden alle Fantasy Fans hier:

Uschi Zietsch: Beste Fantasy, viel Lesestoff – kleiner Preis – die Abenteuer von Waldsee

Ring der Zauberei – eBook Fantasy Epos für Fans

Werbung

Verwandte Themen: