eBook Charts KW 10/2015 mit Lucinda Rileys „Die sieben Schwestern“

Auf den ersten zwei Plätzen bei den Thalia eBook Bestseller Charts liegen weiterhin Jojo Moyes neues Buch „Ein Bild von dir“, gefolgt von Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen, hier gab es diese Woche keine Verschiebungen, auf den nächsten Plätzen allerdings.

Platz 1 (1): Jojo Moyes – Ein Bild von dir
Platz 2 (2): Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen

Weiter aufwärts geht es für Ostfriesenwut von Klaus-Peter Wolf. Die Krimis oder Thriller von Klaus-Peter Wolf kommen offensichtlich sehr gut an, was sich nicht nur an den guten Platzierungen zeigt, sondern auch an den guten Bewertungen durch Leser.

Platz 3 (4): Ostfriesenwut von Klaus-Peter Wolf.

Lucinda Riley im Doppelpack auf Platz 4 und 5

Die sieben Schwester von Lucinda RileyDahinter positioniert sich Der Engelsbaum von Lucinda Riley, womit es wieder einen Platz aufwärts ging. Offensichtlich auch befeuert durch die zusätzliche Aufmerksamkeit durch ihr neuestes Buch „Die sieben Schwestern“, welches sich auf gleich mal auf Platz 5 geschoben hat. Eine Geschichte, um eine junge Frau, die nach dem Tod ihres Stief-Vaters sich aufmacht, ihre eigene Vergangenheit zu ergründen. Ene schüchterne Frau, die bislang nie den Mut hat ihre vertraute Umgebung zu verlassen und nun mit den tragischen und bewegenden Familiengeheimnissen in Rio konfrontiert wird.

Ein packender Familienroman und Auftakt zu einer neuen Serie über 6 Schwestern, die alle adoptiert wurden. „Für Lesefutter ist gesorgt. Lassen sie sich entführen in bezaubernde Welten.

Platz 4 (5): Der Engelsbaum von Lucinda Riley,
Platz 5 (-): Die sieben Schwestern von Lucinda Riley
Platz 6 (3) geht an Die Tage in Paris von Jojo Moyes, also der Vorgeschichte zu „Ein Bild von dir“.

Driven - GeliebtPlatz 7 geht an den Neueinsteiger Driven von K. Bromberg. Der dritte Teil der Driven Trilogie, die besonders bei Frauen deutlich erkennbar Suchtgefahr hervorruft. Trotz erotischer Züge nicht vergleichbar mit Shades of Grey, eher eine intensive gefühlsbetonte Geschichte mit kernigen Typen. Den Lesern gefällt es ganz eindeutig, wobei wohl hier auch Inhalt und Schreibstil der Autorin gelobt werden. Wer das Genre mag, der wird mit diesem Buch vermutlich auf seine Kosten kommen.

Platz 8 und 10 gehen an Fans der seichten erotischen Literatur. Der 2. Teil der Shades of Grey Trilogie belegt dabei Platz 8 und der dritte Teil Platz 10. Es geht also doch langsam etwas abwärts mit Shades of Grey in den Top 10 und wir denken, dass es jetzt eigentlich auch genug gesagt wurde, zu Shades of Grey.

Platz 7 (-): Driven von K. Bromberg
Platz 8 (5): Shades of Grey 02. Gefährliche Liebe
Platz 9 (6): Passagier 23 von Sebastian Fitzek
Platz 10 (9): Shades of Grey 03: Befreite Lust

Hinweis: Die Auswertung basiert auf der aktuellen eBook Bestsellerliste bei Thalia, wobei sich hier auch ein Blick auf die Plätze 11 bis 100 lohnt. Die Top Platzierungen sind ständig in Bewegung und können sich zum Zeitpunkt des Lesens dieses Artikels natürlich bereits wieder verschoben haben, sodass obige Auflistung nur eine Momentaufnahme darstellt.

Alle eBooks sind im epub Format verfügbar und damit problemlos lesbar mit Tolino, Kobo und Co.

Preise der eBook Charts Bestseller eBooks

Der Durchschnittspreis der Top 10 eBooks liegt diese Woche bei Euro 10,59, also immerhin Euro 1,90 mehr als letzte Woche, nachdem einige günstige eBooks wie Blinde Sekunden von Sonja Rüther nicht mehr dabei sein. Das teuerste eBook ist diese Woche Die sieben Schwestern von Lucinda Riley, das günstigste Die Tage in Paris für immerhin auch Euro 5,99.

Leicht erkennbar finden sich günstige eBooks, vielleicht auch von Indie Autoren, eher selten in den Thalia Charts. Möglicherweise wird sich dies durch die neue Tolino Plattform für Self Publisher ja in Zukunft mal ändern.

Werbung

Verwandte Themen: