eBook Charts KW 7/2015: Fifty Shades of Grey eBooks stürmen die Charts

Tage in Paris von Jojo MoyesMir persönlich wird sich der Erfolg der Fifty Shades of Grey Werke zwar wahrscheinlich nie erschließen, aber Dank des Kinostarts stürmen nun auch die eBooks der Reihe erneut die Bestsellercharts bei Thalia. Gleich drei Titel haben sich unter die Top 10 geschoben, wobei Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen (die Vorlage zum Film) es sogar geschafft hat, sich auf Position 2 zu platzieren (nochmal drei Plätze aufwärts), womit man Die Tage in Paris von Jojo Moyes auf Platz drei verdrängen könnte. Nur Ein Bild von Dir von Jojo Moyes konnte dem Ansturm standhalten.

Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlagen Shades of Grey 02. Gefährliche Liebe auf Platz 5 und Shades of Grey 03. Befreite Lust auf Position 9 runden den Erfolg der literarisch eher sehr dünnen Werke ab, um es mal vorsichtig (oder höflich) zu formulieren. Platz 4 (und damit einen Platz abwärts) belegt Der Engelsbaum von Lucinda Riley. Platz 6 geht an Passagier 23 von Sebastian Fitzek (2 Plätze abwärts).

OstfriesenfallePlatz 7 geht an den Krimi Ostfriesenfalle von Klaus-Peter Wolf vor Wolfsschlucht von Andreas Föhr. Gleich vier Plätze abwärts ging es für Die Lebenden und die Toten von Nele Neuhaus.

Nicht mehr unter den Top 10 vertreten sind gute Thriller wie Extinction von Kazuaki Takano und auch „Was sich liebt, das trennt sich“ von Lauren Lipton musste dem (erneuten) Siegeszug der Shades of Gray Werke Tribut zahlen.

Natürlich ist der Erfolg des Shades of Grey Werke durch den Kinofilm beflügelt, sodass dies vermutlich eher ein vorübergehendes Phänomen ist. Einen Tipp der Woche gibt es diese Woche leider nicht zu vergeben, da es eigentlich keinen aufregenden Neueinsteiger gibt.

Wirft man einen Blick auf die Amazon Top Kindle Bestseller Liste, so zeigen sich bei den Titeln deutliche Unterschiede, hier dominieren eher viele Kindle Deal der Woche Angebote, sodass auch der Durchschnittspreis der Top 10 Kindle eBooks deutlich niedriger. Aber eine Gemeinsamkeit gibt es: Die Shades of Grey Books sind auch hier unter den Top 10 Titeln.

Preise der Bestseller eBooks

Das günstigste eBook der Top 10 Platzierungen kostet diese Woche Euro 5,99 (Diie Tage in Paris von Jojo Moyes), das teuerste eBook ist weiterhin die „Die Lebenden und die Toten“ von Nele Neuhaus. Der Durchschnittspreis aller Top 10 eBooks liegt diese Woche bei Euro 11,19, immerhin 65 Cent mehr als noch vor einer Woche.

Hinweis: Die Auswertung basiert auf der aktuellen eBook Bestsellerliste bei Thalia

Werbung

Verwandte Themen: