eBooks – im Bus öfters, auf der Couch eher nein

eBooks bieten viele Vorteile und schaffen neue Möglichkeiten, so fällt es z. B. deutlich leichter, auch aufgrund der vielen Möglichkeiten sehr günstig oder sogar kostenlos, neue Genres und Autoren zu erkunden. Trotz der klar erkennbaren Vorteile tut sich, zumindest in Deutschland, das eBook gegenüber dem klassischen Buch aber nach wie vor recht schwer, wie auch eine aktuelle Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGo, anschaulich visualisiert in einer Infografik von den Kollegen von statista, zeigt.

67% lesen lieber „echte“ Bücher

Frau / eBooks / Bücher / eBook Reader

© Rob Stark – Fotolia.com

Immerhin 43% geben an, dass sie nur gedruckte Bücher Leser und 24% eher gedruckte Bücher, was in der Summe immerhin 67% sind, die gar nicht oder eher selten zum eBook greifen. Nur 2% geben an, dass sie ausschließlich eBooks lesen, was allerdings nicht sonderlich verwunderlich ist, denn natürlich liest auch ein eingefleischter eBook Fan nicht ausschließlich eBooks, schon alleine, weil nicht Bücher in eBook Form optimal präsentiert werden können. Ein Kochbuch etwa fühlt sich für mich als eBook präsentiert irgendwie auch nicht wirklich richtig an.

Spannender sind da schon die 9%, die eher eBooks lesen, was sicherlich repräsentativ für viele eBook Fans sein dürfte, eher, aber halt nicht ausschließlich.

Positiv könnte man natürlich auch aus der Umfrage ziehen, dass gut 23% dann doch schon mal zum eBook greifen. Letztlich ist die Bewertung von Zahlen, besonders basierend auf Umfragen, ja immer relativ.

Im Bus liest man schon mal gerne eBooks

Auf der Couch liest man, so die Umfrage, eher das gedruckte Buch, unterwegs zwar auch, aber das eBook gewinnt hier einige Prozente gegenüber der Couch hinzu. Viele lesen hier sicher auch ein eBook auf dem Smartphone, welches der moderne Mensch ja meist in der Tasche hat und warum, wenn man ein Lesegerät ohnehin dabei hat, sollte man auch noch extra ein Buch mitschleppen.

Erstaunlich hoch finde ich allerdings in der Umfrage die jeweiligen Angaben für „Ich weiß nicht“ – das lässt Platz für Interpretationen.

Hier die Infografik:

Infografik: Die Deutschen und das E-Book | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

www.thalia.de

Verwandte Themen:


Comments are closed.