In welchen Städten wird am meisten gelesen?

In welchen Städten wir am meisten gelesen? Diese Statistik und Rangfolge veröffentlicht Amazon jedes Jahr und so auch dieses Jahr. Als Basis dienen die Verkaufszahlen aller Pro-Kopf-Buchkäufe im Print- sowie im Kindle-Format während des Zeitraums 1. Juni 2012 bis 15. Mai 2013, berücksichtigt also nur die Verkäufe via Amazon und zudem nur Städte mit einer Einwohnerzahl von 100.000 oder mehr.

Die belesenste Stadt 2013 ist dabei München, gefolgt von Mainz, Bonn, Potsdam und Karlsruhe. Relativ schlecht überraschenderweise die Buchmesse Stadt Frankfurt auf Platz 20, nachdem es 2012 noch Platz 5 war. Gar nicht mehr unter den Top 20 ist Freiburg im Breisgau und dabei ist Nürnberg. Städte wie Mönchengladbach, Oberhausen oder Leverkusen schaffen es gar nicht in die Top 20, aber zumindest im Nur-Kindle Bereich sind diese in den Top 20 vertreten. Ebenso schlecht wie Frankfurt schneidet auch die andere große Buchmesse – Stadt Leipzig ab, auch hier reicht es nur für Position 18.

Keine Stadt aus den Bundesländern Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und dem Saarland schafft es in die Top 20, genauso wenig wie Bremen. Möglicherweise wird dort weniger gelesen, oder halt weniger via Amazon gekauft oder es mangelt einfach an großen Städten.

Die vollständige Liste der Top 20 der belesensten Städte 2013 kann man der Pressemitteilung auf Amazon hier entnehmen.

Wie aussagekräftig die Liste tatsächlich ist, lässt sich natürlich eher schwer beurteilen.

Werbung

tolino vision 6 bei Thalia

Verwandte Themen: