Gestrandet in der Zeit – ein spannender Zeitreisenthriller

Gestrandet in der Zeit von Bernard MondaeStellen Sie sich folgendes vor: Sie heißen Francis Stevens, sind ein ehemaliger Captain der Royal Marines. Sie wollten in der zivilen Welt neu anfangen, in ihrem Studiengebiet Geschichte. Wie das Leben so spielt, ist kein Job frei, seine Finanzen nähern sich dem Ende.

Überraschend findet Francis Stevens eine Mäzenin, eine merkwürdige Frau mit dem Namen Maggie Thornton. Sie verlangt Gegenleistungen, die Francis am Anfang noch in Ordnung findet, z.B. das Erlernen alter Sprachen. Als er jedoch Reiten lernen soll, tauchen vor seinem inneren Auge einige Fragezeichen auf. Ebenso findet er die Gesprächsthemen seiner Auftraggeberin gelinde gesagt skurril. Dauernd faselt sie von der Kindersterblichkeit früherer Jahrhunderte. Man könnte diese Kinder mit Hilfe moderner Medizin heilen. Die Zeitlinie würde nicht beeinträchtigt, brächte man die Kinder danach in das 21. Jahrhundert. Auf die Frage, wozu das alles gut sein soll, hat Maggie Thornton eine entlarvende Antwort: Man gewinnt vollkommen abhängige Mitarbeiter.

Gelangweilt beginnt Francis Stevens den Reitkurs. Seine Lehrerin ist ein junges Mädchen aus Island, wortkarg und verschlossen. Sie weiß viel über Stevens, verweigert aber jede Antwort auf Fragen über ihre Vergangenheit. Erst als die beiden überfallen werden und die Isländerin die Angreifer mit Pfeilen tötet, gibt sie Informationen preis. Maggie Thornton sprach die Wahrheit, sie leitet die „Organisation“, die Zeitreisen beherrscht. Leider gibt es Feinde, die „Meister der Zeit“. Auch sie rekrutieren Kinder aus der Vergangenheit, doch sie bilden sie zu Profikillern aus. Die Meister wollen die Organisation dadurch aus dem Weg räumen, dass sie deren Ausbildungscamp vernichten. Francis Stevens soll die Daten des Camps in die Vergangenheit in Sicherheit bringen. Gegen seinen Willen schickt ihn die Isländerin in das Schottland des Jahres 902.

Die Zeitlinie ist überaus gefährlich. Nicht nur wegen der Wikinger an der Westküste, die gerade die Schlacht um Dublin verloren haben und nun ein neues Heim suchen. Die Flucht in die Vergangenheit blieb nicht unbemerkt. Francis Stevens landet in einer versteckten Station, geleitet von einer ehemaligen Türsteherin. Aufgrund seiner Vergangenheit als Offizier betrachtet er die Fähigkeiten der Dame mehr als skeptisch, verweigert jede Zusammenarbeit.

Erst als die Meister der Zeit auch in den Highlands auftauchen, das Leben der Stationsmitglieder bedrohen, beginnt bei Francis ein Umdenken. Erleichtert wird sein Entschluss durch die Zuneigung zu Inga, einem 19jährigen Mädchen. Sie verließ die Station ohne Erlaubnis, um ihre Zwillingsschwester Sigris zu suchen, eine aus Dublin geflohene Wikingerfürstin. Diese will ihre eigenen Ziele durchsetzen, benutzt die naive Inga nur.

In diesem Sammelbecken diverser Interessengruppen, dem Kampf um Macht und Einfluss, gerät Francis in tödliche Gefahr. Die Begegnung mit drei Frauen wird sein Schicksal entscheiden.

>> Gestrandet in der Zeit als Kindle eBook bei Amazon

Hinweis: der Artikel wurde vom Autor Bernard Mondae verfasst.

eBookreader-zubehoer.de bietet jungen Autoren die Möglichkeit ihr eBook unseren Lesern vorzustellen, ein Anspruch darauf gibt es jedoch nicht, wie behalten uns vor, unpassende Inhalte abzulehnen.

Werbung

tolino bei eBook.de

Verwandte Themen: