eBooks kaufen und lesen mit dem Tolino

tolino shineDer Tolino shine ist nur ein technisch sehr ausgereifter eBook Reader, sondern auch ein sehr offener. Natürlich lässt sich über das Wort „offen“ etwas streiten aufgrund des DRM – Kopierschutzes und so mancher wird sich zu Recht fragen, warum er bei einem amerikanischen Unternehmen sich registrieren muss, um hierzulande eBooks zu lesen. Zu Recht und sollte hoffen, dass das Thema Kopierschutz in Zukunft dann doch mal etwas relaxter gehandhabt wird.

Nichtsdestoweniger lassen sich grundsätzlich mit dem Tolino aus vielerlei Quellen eBooks beziehen.

Der eingebaute Shop im Tolino

Je nach dem, wo man seinen Tolino gekauft hat, ist ein unterschiedlicher Buchshop integriert, von Thalia bis zu Hugendubel. Hierüber kann man direkt aus dem Tolino heraus sein eBook kaufen und natürlich auch in den Angeboten stöbern. Persönlich finde ich es eher unkomfortabel auf einem so kleinen Gerät mich durch lange Listen zu orientieren. Dabei spielt es auch keine Rolle, welcher Shop vorhanden ist und auch beim Kindle ist da für mich. Daher sammel ich meine eBooks immer über den PC, ist einfach bequemer und dank der Cloud Bereitstellung lässt sich der bezogene Inhalt dann ja auch einfach auf dem Tolino herunterladen, ohne PC Verbindung.

eBooks von einem anderen Tolino Anbieter beziehen

Möglicherweise hat man seinen Tolino bei einem Anbieter X gekauft, weil dieser gerade ein besonderes Angebot hatte, vielleicht aber auch, weil genau dieser Anbieter der präferierte ist, bei dem man schon immer seine Bücher gekauft hat. Nichtsdestoweniger haben andere eBook Shops, so sehr sich das eBook Angebot im Wesentlichen auch deckt, mitunter spezielle Angebote, die man nicht missen könnte. Exklusive eBooks, die es nur bei diesem Anbieter gibt, ein kostenloses eBook oder auch einfach ein preislich attraktives eBook Angebot. Sofern dieser Anbieter selber ein Tolino Partner ist, ist man fein raus, denn der Tolino erlaubt über die Funktion Bibliothek – Verknüpfung auch das Einbinden von anderen eBook Shops (sofern Tolino Anbieter). Damit kann man etwa am PC (oder auch über den eingebauten Tolino Browser) eBooks zum Beispiel bei Weltbild kaufen, wenn der eigene Tolino von Buch.de oder Hugendubel stammt und kann trotzdem ganz bequem über die Cloud Synchronisierung diese eBooks auf seinen Tolino laden. Eine Herunterladen und Überspielen von PC auf Tolino ist nicht notwendig. Hier bietet der Tolino damit aktuell die komfortabelste Möglichkeit von verschiedenen Anbietern eBooks zu beziehen, ohne dass ein großer Aufwand notwendig ist.

eBooks von einem Drittanbieter beziehen

Ist die Quelle nun kein Tolino Partner, so kann man das eBook natürlich trotzdem kaufen bzw. herunterladen. Dazu lädt man es am Besten auf den PC und überspielt es dann per USB-Verbindung auf den Tolino, oder man nutzt den eher unkomfortablen Web-Browser im Tolino. Ist das eBook aber kopiergeschützt, so benötigt man zusätzlich noch das Programm Adobe Digital Editions. Meist erhält man dann nur eine spezielle Verknüpfung, die man zunächst mit dem Adobe Programm quasi erst autorisieren muss, um erst dann das eigentliche eBook zu erhalten. Sicherlich mit ein wenig Gewöhnung kein Problem, aber warum sollte man so einen umständlichen Weg überhaupt gehen müssen. Dies ist einfach nicht zeitgemäß, glücklicherweise wegen der großen Bandbreite an Tolino Partnern, benötigt man diesen Umweg nur noch selten. Hier hat der Tolino mehr Komfort ins Wohnzimmer gebracht. Ein Nicht DRM-geschütztes eBook lässt sich natürlich direkt auf den Tolino überspielen.

eBooks von Amazon

Nun, Amazon hat ein sehr breites Sortiment an eBooks, nicht nur besonders in englischer Sprache, sondern auch aus eigenen Verlagen. Nicht zu übersehen sind auch die günstigen Preise mancher eBooks inklusive vieler kostenloser Werke, verlockend oder? Sind Kindle eBooks nicht kopiergeschützt, so lassen sich diese meist problemlos ins ePub Format konvertieren, etwa mit dem Programm Calibre. Schluss mit lustig ist allerdings bei kopiergeschützten Werken. Hierfür gibt es zwar auch spezielle Plugins, aber man begibt sich auf das dünne Eis einer rechtlichen Grauzone, also lieber Finger weg. Schön wäre es im Sinne der Leser, wenn hier eine Vereinheitlichung kommen würde, aber das wird wohl unwahrscheinlich sein.

Tolino und Skoobe

Die eBook Online Ausleihe von Skoobe mit einer Flatrate erfreut sich recht großer Beliebtheit. eBooks sind mitunter teuer und für Vielleser ist das Leihmodell hier sehr attraktiv. Leider läuft die Skoobe App aber nicht auf einem Tolino, eventuell ginge es mit einem gerooteten Reader, da der Tolino auf Android aufbaut, aber da dies eher etwas für Spezialisten und Wagemutige ist, geht es halt für die meisten nicht. Die Lösung wäre hier dann ein Tablet, grundsätzlich läuft Skoobe auf einem iPad genauso wie auf jedem Android Tablet, auch auf einem Kindle Fire. Mit dem Tolino Tab (nicht mehr verfügbar) könnte man aber dank Tolino App und installierbarem Skoobe beides ermöglichen.

Wie man erkennen kann, ist man mit dem Tolino shine sehr breit aufgestellt und hat unkomfortable Möglichkeiten eBooks von vielen Quellen zu beziehen, wenn natürlich auch nicht alles perfekt ist. Trotzdem trifft man mit dem Tolino, wenn es um Lesefreiheit geht, eine sehr gute Wahl.

Bezugsquellen für den Tolino shine:

Werbung

tolino vision 6 bei Thalia

Verwandte Themen: