eBook.de steigert eBook Absatz deutlich
Der 7. Tag von Nika Lubitsch beliebtestes eBook

Logo eBook.deNach Thalia vermeldet auch eBook.de positive Nachrichten. So hat auch eBook.de den Absatz von eBooks in 2013 deutlich gesteigert. 80% mehr Umsatz gibt es hier zu vermelden, wobei eBook Käufe der Pressemitteilung zur Folge auch immer häufiger direkt von mobilen Endgeräten aus geschehen würde.

40.000 Kunden wurden zudem in einer Umfrage zu ihrem Leseverhalten befragt. Unter den Befragten bevorzugten dabei 70% digitale Ausgaben, also eBooks. Der Anteil weiblicher Leser stieg auf nun 60% und 90% lesen mehr als zwei Bücher in drei Monaten. Interessante Zahlen, aber man darf natürlich nicht vergessen, dass die Zielgruppe der Befragung ohnehin eBook orientiert ist, man kann also nicht direkt auf die Gesamtbevölkerung daraus schließen.

Das bevorzugte Lesegerät für eBooks ist dabei der eBook Reader, der beliebteste eBook Reader (der eBook.de) Nutzer ist dabei der Sony Reader gefolgt vom Tolino shine und dem Kobo Reader. Da eBook.de kein Tolino Partner ist und vorrangig den Sony Reader anbietet, ist dies keine Überraschung. Offensichtlich finden aber auch viele Tolino shine Anwender den Weg zu ebook.de, obwohl auf einem Tolino shine ja immer ein anderer eBook Shop eingebaut ist. Immerhin 25% der Befragten lesen ihre eBooks auf anderen Endgeräten.

Die beliebtesten eBooks in 2013 hat eBook.de in seiner Pressemitteilung auch verraten:

Platz 1: Der 7. Tag von Nika Lubitsch (mit 66% besonders von Frauen geschätzt)
Platz 2: Inferno von Dan Brown (mit 55% leicht bevorzugt von Männern)
Platz 3: Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes (mit 80% ein klar und eindeutig von weiblichen Lesern bevorzugtes eBook)

Quelle: eBook.de Presseveröffentlichung

Werbung

Heiße Bestseller als eBook

Verwandte Themen: