Tolino Vision 2 im Vergleich zum Tolino Vision 1 / Tolino shine

Wie schneidet der Tolino Vision 2 im Vergleich zum Tolino Vision 1 bzw. Tolino shine ab und lohnt der Umstieg? Die Unterschiede zwischen den Reader Generationen sind teil marginal, teils deutlich. Die zwei neuen Highlights beim Tolino Vision, die Anbieter gerne bewerben, sind Wasserdichtigkeit durch Nanocoating sowie die neue tab2flip Funktion. Die Wasserdichtigkeit können wir jetzt bei einem Testgerät nicht wirklich testen, hier vertrauen wir einfach mal den Angaben. Ohnehin würden wir auch jetzt nicht wirklich zum Tauchgang mit dem Tolino Vision 2 raten, aber gut zu wissen, dass er zumindest gegen Spritzwasser schützt und hoffentlich auch den versehentlichen Tauchgang in der Badewanne überlebt. Es ist ein Feature, welches dem einen mehr und dem anderen eher weniger interessieren wird, aber beim Lesen am Strand oder im Schwimmbad wird es sicherlich von Vorteil sein. Weder der Tolino Vision 1 noch der Tolino shine bieten dies.

Hinweis: der Artikel bezieht sich auf die Vorgängermodelle von tolino shine 2 HD und tolino vision 3 HD. Einen aktualisierten Vergleich der neuen HD Reader lesen Sie in Kürze auf unserer Seite. Einen Testbericht zum tolino shine 2 HD können Sie hier lesen, über den Artikel finden Sie auch die Links zu unseren weiteren Artikeln zu den neuen tolino HD Geräten vom Oktober 2015.

tabflip : Klopf dich durch deine Buchseiten

Die neue Funktion tab2flip soll dem Leser insbesondere das Lesen mit nur eine Hand erleichtern. Dies durch mehr oder weniger sanftes Antippen auf der Rückseite. So 100% überzeugend fanden wir diese Funktion nicht auf Anhieb. Aber wahrscheinlich ist es einer der Funktionen, an die man sich erst gewöhnen muss. Hat man sich einmal gewöhnt, so möchte man diese Funktion vielleicht nicht mehr missen. Sicherlich wird es auch jeder anders empfinden. Auf jeden Fall ein nettes Extra, was weder der Tolino shine noch der Tolino Vision 1 bietet. Dafür punkten diese beiden Reader mit einem MicroSD Port, der Karten mit bis zu 32 GByte aufnehmen kann. Fehlanzeige beim Tolino Vision 2, wahrscheinlich wegen der Wasserdichtigkeit.

Die Optik: Geschmackssache

Optisch präsentiert sich der neue Tolino Vision 2 nun komplett in schwarz, während der Vision 1 ja noch ein wenig bräunliches Erbe vom Tolino shine mitgebracht hatte. Dies ist nun, genauso wie das Design als solches, eine reine Geschmacksfrage und daher nicht bewertungsfähig, der eine mag den Kontrast beim Vision 1, der andere die Einheitlichkeit beim Vision 2 und manche mögen auch gar kein schwarz :)

Allen gemeinsam ist die sehr gute Verarbeitung und durch die Materialbeschaffenheit auch weitestgehende Rutschsicherheit beim Halten in der Hand.

Die Geschwindigkeit

Bei der Geschwindigkeit liegen Tolino Vision 1 und 2 gleichauf, da gleiche Ausstattung (1 Ghz Prozessor, 512 MByte RAM) überrascht dies auch nicht. Gegenüber dem Tolino shine (800 Mhz, 256 GByte RAM) geht es dagegen deutlich flotter zu, wobei hinzugefügt werden muss, dass dies beim reinen Umblättern sich nicht sonderlich bemerkbar macht und meist verbringt man ja vor allen damit seine Zeit. Ansonsten ist aber ein deutlicher Performance – Unterschied zu spüren, durch den ein Tolino Vision Reader doch deutlich angenehmer zu bedienen ist.

Software

Bei der Software gibt es keine wesentlichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Tolino Readern, sodass diese bei der Wahl des Readers auch nicht kaufentscheidend ist.

Das Display: markante Unterschiede

Keine großen Worte wird in der Werbung des Tolino Vision 2 zum Display gemacht, dabei hat dieses durchaus erkennbare, ja teils markante, Fortschritte gemacht. Obwohl wir auf unseren Tolino Vision 1 ohnehin nie ein besonders problematisches Ghosting gesehen haben, so dürfte dieses Thema sich mit dem Tolino Vision 2 endgültig erledigt haben. Hier ist praktisch kein Ghosting mehr erkennbar.

Bessere Ausleuchtung beim Tolino Vision 2

Noch entscheidender ist aber der Fortschritt bei der Gleichmäßigkeit der Frontbeleuchtung. War gerade im unteren Bereich des Tolino Vision 1 noch deutlich ein Lichtkegel zu erkennen, so verteilt sich dieses beim Tolino Vision 2 nunmehr fast komplett gleichmäßig. Die Beleuchtung ist sehr ausgewogen und ergibt so eine einheitlich beleuchtete Fläche, wenn es um die Lichtstrahlung geht. Der helle Lichtstreifen wie noch beim Vision 1 ist nunmehr beim Vision 2 nicht mehr vorhanden. Allerdings gibt es auch hier halt die schwarzen Schatten an den Rändern. Trotzdem: beim Tolino Vision 2 fast perfekt und erkennbar besser als bei den Vorgängern. Nicht ganz so groß sind die Unterschiede zwischen Tolino Vision 1 und Tolino shine.

Tolino Vision 1 und Tolino Vision 2
Tolino Vision 1 (links) und Tolino Vision 2

Den Kontrast muss man gar nicht messen, ein Blick mit dem Auge auf alle drei Reader nebeneinandergelegt, reicht völlig. Dieser wurde von Generation zu Generation besser, wobei der Sprung vom Tolino Vision 1 auf den Tolino Vision 2 eigentlich größer ist als vom Tolino shine zum Tolino Vision 1. Die Schrift beim Tolino Vision ist auch deutlich feiner und vor allem: sie bleibt jetzt schön schwarz und bleibt auch bei eingeschalteter Beleuchtung der Text jetzt deutlich hervorstehend, wie Buchstaben auf einem Blatt Papier eben. Das ist jetzt sehr gut und gehört mit zum Besten auf dem Reader Markt. Beim Vision 1 wurden die Buchstaben mit der Beleuchtung ja doch etwas heller und besonders nach einigen Seiten wirkten die Buchstaben häufig erkennbar blasser und auch unausgeglichen in sich selbst. Nun ist die Praxis jetzt nun nicht so dramatisch, aber es geht ja hier darum, die Unterschiede einfach hervorzuheben. Trotzdem hat man auch mit dem Tolino shine und dem Vision 1 bereits ein sehr gutes Leseerlebnis (um nicht falsch verstanden zu werden).

Wie auf einem Taschenbuch

Die „Farbe“ des Hintergrundes tendierte beim Tolino shine doch eher noch in einen eher kalten, sehr weißen Bereich, während dies bei den Tolino Vision eher den Ausdruck von echtem Papier annimmt (wir wählen hier lieber das Wort beige als gelb, wie man häufig auf anderen Seiten liest), was einen deutlich angenehmeren Eindruck für den Leser und sein Auge bewirkt. Der erzielte Eindruck ist einfach natürlich, wie beim Lesen eines Taschenbuches. Es gibt dabei Unterschiede beim Hintergrundton zwischen dem Tolino Vision 1 und 2, wobei die Beurteilung, was sich nun für den Leser besser darstellt, aber eher subjektiv ist.

Tolino Vision 2 (links) und Tolino shine
Tolino Vision 2 (links) und Tolino shine

Insgesamt ist das Display damit beim Vision 2 noch mal ein deutliches Stück besser geworden, durchaus bemerkbar und ein klarer Fortschritt. Man hat jetzt einen richtig guten natürlichen und augenfreundlichen eBook Reader vor sich. Dennoch ergibt sich natürlich auch mit dem Tolino shine und dem Vision 1 ein sehr gutes Leseerlebnis.

Zwischen dem Tolino Vision 1 und dem Tolino shine ergibt sich die Verbesserung durch eine etwas bessere Textdarstellung, vor allem aber durch den angenehmeren Hintergrundton, der Papier einfach näherkommt. Der Tolino Vision 2 punktet dagegen deutlich in allen Bereichen gegenüber seinen Vorgängern: von der Ausleuchtung über den Kontrast bis zur Feinheit der Buchstaben.

Lohnt das Update? und was ist die Empfehlung beim Neukauf

Ein Update vom Tolino Vision 1 zum Tolino Vision 2 lohnt wegen des Displays alleine eigentlich nur für alle, die halt Wert auf Perfektion legen. Ob der Schutz gegen Wasser oder die neue Blätterfunktion ausreichen, kann nur der Leser selber entscheiden. Ein Update vom Tolino shine auf den Tolino Vision lohnt sicherlich. Ob man dazu bereit ist, hängt sicherlich vom Geldbeutel und der eigenen Begeisterung für eBook Reader und eBooks ab. Gut lesen kann man auch auf dem Tolino shine.

Beim Neukauf geht die Empfehlung klar zum Tolino Vision 2. Ist der Preisunterschied zum Tolino shine aber zu groß, dann wählt man zugunsten des Geldbeutels, auch nicht falsch, wenn man ein Angebot für den Tolino shine nutzt.

Man hat einfach die Wahl zwischen einem guten Reader, einem noch etwas mehr guten Reader und einem sehr guten eBook Reader. Die wirklich falsche Wahl trifft man also mit keinem der Tolinos, denn nur weil etwas halt noch ein wenig besser ist, bedeutet ja nicht, dass das andere schlecht ist.

Wo kostet der Tolino wie viel? und wo kann ich ihn kaufen…

Die aktuellen Preise der Tolino Familie bei den einzelnen Tolino Anbietern, haben wir auf dieser Seite zusammengefasst, was dem Leser die Eigenrecherche erspart.

Hinweis: bei dem auf dem Reader angezeigten Text handelt es sich um das sehr empfehlenswerte eBook „Gestrandet in der Zeit„.

Werbung

Heiße Bestseller als eBook

Verwandte Themen: