eBooks, nicht nur zur Unterhaltung

Frau / eBooks / Bücher / eBook Reader

© Rob Stark – Fotolia.com

eBook Reader und eBooks bieten ein sehr schönes Gespann, um mit spannenden und lustigen Büchern schöne Lesestunden zu verbringen, die einen kleinen Urlaub vom Alltag bieten. Gerade die leichte Verfügbarkeit von eBooks und die große Auswahl sowie die oft auch günstigen Preise, bieten dabei durchaus Vorteile gegenüber dem gedruckten Buch.

eBooks sind aber nicht nur Unterhaltung, sondern für viele auch ein Hilfsmittel für Schule, Studium und Beruf wie eine Umfrage in Auftrag durch den Digitalverband Bitkom zeigt. Bei der Umfrage gaben immerhin 38% der eBook Nutzer an, dass sie digitale Bücher für Lern- und Informationszwecke im Rahmen von Beruf, Ausbildung oder Beruf lesen.

Bei Schülern und Studierenden liegt hier der Anteil sogar bei 48%, bei Berufstätigen bei 47%. E-Books sind nach der Umfrage allgemein ein wichtiges Medium geworden, denn 39 Prozent aller E-Book-Nutzer lesen digitale Ratgeber-Bücher und 36 Prozent elektronische Lehrbücher oder wissenschaftliche Literatur und 10 Prozent sonstige Sachbücher, auch unabhängig, ob dies im Rahmen von Beruf, Ausbildung oder Beruf geschieht.

Ein Vorteil von eBooks ist dabei, dass diese auf verschiedenen Geräten, von Notebook über Tablet/Smartphone bis hin zum reinen eBook Reader gelesen werden können und weiterführende Links wie auch Videos enthalten können, wobei Videos natürlich nur in Abhängigkeit vom Lesegerät genutzt werden können. Vorteilhaft für Lernende sind natürlich auch Funktionen wie das Erstellen von Notizen, Markierungen oder auch eingebaute Naschlagefunktionen.

Aber: Wie die Umfrage auch zeigt, ist das Lesen von Belletristik für 79% dann doch noch das beliebteste Genre. Aber ein bisschen Lernen oder Wissenserwerb dazwischen schadet ja auch nicht.

Quelle: E-Books sind wichtiges Bildungsmedium

Werbung

Verwandte Themen:


 

 

Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.