SciFi – Lesetipp: Genesis. Die verlorene Schöpfung

Im Rahmen der Kindle-Deal des Monats (Oktober 2014) gibt es diesen Monat das sehr lesenswerte SciFi eBook Genesis. Die verlorene Schöpfung für nur Euro 1,99 (auch erhältlich zum Ausleihen für Amazon Prime Kunden), einer Zukunftsvision, in der in knapp 450 Jahren Menschen auf dem nicht ganz so gastfreundlichen Planeten Proxima Centauri landen. Ein SciFi eBooks, welches überraschend komplex und wendungsreich ist, voller Überraschungen steckt und sich auch dadurch auszeichnet, dass der Autor sich durchaus auch um eine gewisse wissenschaftliche Genauigkeit bemüht, natürlich ohne den Spaß am Scifi Element zu verlieren.

Das Spannende an diesem SciFi eBooks ist aber klar der Inhalt, der trotz mancher Wirrungen, die beabsichtigt sind, sich am Ende sehr logisch darstellt, gleichzeitig auch eine gesunde Prise Humor nicht vergisst und so für echte Lesefreude bei SciFi Fans sorgt.

Klar SciFi, aber durchaus auch sehr realistisch, nachvollziehbar und auch mit einem Bezug auf unsere heutige Gesellschaft, zeichnet sich das gut lektorierte SciFi eBook Genesis durch abwechslungsreiche Charaktere aus, denen man sich, wie der ganzen Handlung, in jedem Kapitel ein wenig mehr nähert.

Genesis. Die verlorene Schöpfung ist dabei einer Trilogie, d.h. allen, denen das sehr gute Scifi eBook, im Oktober zum Minipreis von Euro 1,99 gefällt, könne sich auch noch auf zwei weitere Bände freuen. Bereits erschienen ist dabei Genesis. Brennende Welten, der dritte Teil Genesis. Post Mortem soll im Dezember erscheinen.

Von 117 Rezensionen bewerten 103 Leser Genesis. Die verlorene Schöpfung mit gut bis sehr gut. Ein Zeichen dafür, dass der Autor hier eine gute Arbeit geleistet hat und den Lesern eine spannende Science-Fiction Geschichte abgeliefert hat, die den Lesern gefällt. Man kann viel in ein eBook investieren und kann enttäuscht sein, oder man bezahlt Euro 1,99 und holt sich Genesis. Die verlorene Schöpfung :)

Werbung

Verwandte Themen: