Telekom verkauft tolino Anteile an Rakuten Kobo

Telekom verkauft tolino Anteile an Rakuten Kobo ist die etwas überraschende Pressemitteilung, die gleich zu Beginn des Jahres zwar nicht die Welt als solches, aber doch die eBook Reader Welt hierzulande erschüttert. Die Deutsche Telekom war ja der Technologiepartner in der tolino Familie, also Geräte-Entwicklung, Software, Cloud-Anbindung – sprich das ganze Ökosystem hinter dem tolino, welches das eigentliche Lesererlebnis erst ermöglicht – von daher sicher eine einschneidende Änderung, deren Konsequenzen sich aber erst über die Zeit zeigen werden, denn einstweilen ändert sich für Kunden nichts, auch die kostenlose Nutzung von Telekom HotSpots, tolino App und tolino Cloud stehen in gewohntem Umfang zur Verfügung – so die Pressemitteilung hier und natürlich funktionieren auch alle tolino Reader gewohnt weiter. Inwieweit sich Änderungen am Ökosystem in der Zukunft niederschlagen, wird man sehen, zukünftig werden aber wohl die tolino Reader von Kobo entwickelt und gebaut, wobei man aber sicher auf die jeweiligen Erfahrungen des anderen zurückgreifen wird.

Für tolino Kunden kein Handlungsbedarf

Da Kobo grundsätzlich gute eBook Reader baut, braucht man sich über zukünftige gute neue tolinos hoffentlich auch keine Sorgen machen, Kritik gibt es aber in Bezug auf das Ökosystem von Kobo. Für tolino Leser gibt es keinerlei Handlungsbedarf und auch keinen Grund zur Sorge und was die Zukunft bringt, ist immer offen. Von daher kann es besser oder auch schlechter werden, man wird sehen. Die Marke tolino wird sicher erhalten bleiben, denn auch wenn Kobo international erfolgreich ist, so dürfte Kobo im Bereich eBook Reader auf den deutschen Markt außerhalb sehr Technik – affiner Anwender eher unbekannt sein, im Unterschied zur tolino Marke.

Wir haben die Entwicklung der tolino Reader von Anfang verfolgt, vom ersten tolino shine bis hin zum wirklich sehr guten Premium Reader tolino vision 4 HD, der sich mit seiner smartLight Funktion deutlich von anderen Readern nach unserer Meinung absetzt, vom Underdog zu einer Marke, die ganz oben mitspielt. Was die tolino aber wirklich ausgezeichnet hat, ist nicht alleine die stetige Verbesserung der Technik, sondern ihr spezieller Charme und nicht zuletzt, dass es auch mal eine große technische Entwicklung aus dem eigenen Land war und noch ist. Von daher durchaus eine Meldung, die wir von ebookreader-zubehoer.de mit leichtem Bedauern aufnehmen, aber wir leben halt in einer globalisierten Welt und schauen daher zunächst mal optimistisch auf die weitere Entwicklung, zumindest spannend wird es, aber ein gewisses Bedauern und Stirnrunzeln bleibt schon.

Werbung

Verwandte Themen: