eBook Reader Perlen entdecken – mehr als Mainstream

eBook Reader
© Doris Heinrichs – Fotolia.com

Wie bei allen Produkten gibt es auch bei eBook Readern die Mainstream Produkte, also die Kindles, Kobos, Cybooks… und dazwischen gibt es die kleinen Perlen im Angebot, also eBook Reader, welche sehr interessant sind und für den einen oder anderen genau das Richtige sind. Dies können zum Beispiel eBook Reader sein, welche technisch vielleicht nicht mehr so gefragt sind, weil etwa eine andere Display-Technik mehr Aufmerksamkeit bekommt, die aber aufgrund der Kombination von Eigenschaften genau dem entsprechen, was man  sucht. Oder eBook Reader von Herstellern, die man nicht mit diesem Produkttyp in Verbindung bringen würde, sondern vielleicht mit etwas ganz anderen.

Nicht zuletzt natürlich auch die eBook Reader, die sich durch Größe oder andere Eigenschaften von anderen eBook Readern unterscheiden. Um mal zu sehen, was es so gibt, habe ich die Kategorie eBook Reader bei Jacob Elektronik durchstöbert, da es hier einige dieser besonderen Reader zu entdecken gibt.

Multimedia eBook Reader

Ein Beispiel dafür ist der TrekStor eBook Reader 3.0 mit TFT-Display. Aufgrund der Hintergrundbeleuchtung genau dies, was mancher sucht, der gerne abends noch im Bett liest, ohne seinen Partner stören zu möchten plus der Tatsache, dass Reader mit dieser Display-Technik aufgrund der Farbdarstellungen für manche eBooks, besonders mit Farbdarstellung, einfach besser geeignet sind. Ein nettes Extra ist die Möglichkeit, Farbfotos anzuzeigen sowie MP3 Musikdateien abzuspielen. Also ein kleines Multimedia Unterhaltungsgerät, welches immer noch seinen Reiz hat. Auch mein alter TrekStor 7 kommt bei mir noch zum Einsatz und verstaubt keineswegs in der Ecke.

Auch in diese Kategorie fällt der recht günstige DistriRead ICARUS Reader Omnia G2, ausgestattet mit 4 GByte Speicher, einem 7“ TFT-Display und der Möglichkeit neben eBooks auch Videos (inklusive DivX) sowie Fotos anzuzeigen und natürlich Musik abzuspielen. Schön am ICARUS Reader Omnia G2 ist das – für diese Größe – recht überschaubare Gewicht von nur 280 Gramm.

Lesen kann man mit diesen eBook Readern mit Multimedia Features natürlich auch, das wichtigste Format ePub ist immer dabei.

eBook Reader mit Größe und Entdeckerpotenzial

Schon angesprochen haben wir auf unserer Seite, dass 6“ zwar so etwas wie ein Standardformat ist, aber dass man keineswegs nur auf 6“ angewiesen ist. Etwa mit dem PocketBook Pro 912 bekommt man satte 9.7“, was einerseits ideal zur PDF-Anzeige ist, da man diese ganzseitig ohne Probleme angezeigt bekommt (und dies in vernünftiger Schriftgröße) und zum anderen sind diese Reader auch durchaus für Menschen mit Sehproblemen hilfreich, da man die Schrift entsprechend groß darstellen kann. Daneben bietet das PocketBook Pro 912 mit seinem Linux System, seinen Apps und seinem konfigurierbaren Home-Screen auch einiges für alle, die gerne mehr herausholen möchten aus ihrem eBook Reader, ohne gleich sich mit einem Tablet beschäftigen zu müssen. Das PocketBook Pro 912 ist – wenn man so will – ein eBook Reader für den anspruchsvollen Leser, der sich nicht davor scheut sich mit seinem eBook Reader auch intensiver auseinanderzusetzen.

Interessant, wenn auch preislich sehr hochwertig, der Icarus Reader eXceL. Ein Reader mit 9.7“, einer hohen Auflösung von 1200×825 Pixel, Touchscreen, Wi-Fi, 4 GByte Speicher (erweiterbar), ideal geeignet für alle, die vielleicht professionell mit PDF Dateien unterwegs sind. Dazu bietet der Icarus Reader eXceL Extras wie Wörterbücher, Webbrowser, NotePad und Textausgabefunktionen. Aufgrund des Preises nicht für jeden der Richtige, aber nicht jeder sucht ja Mainstream.

Blaupunkt eBook Reader

Blaupunkt ist sicher eine Marke, die den meisten von uns vertraut ist, begegnet man dem Namen doch von Klein auf, wenn man im Auto der Eltern sitzt. Autoradios von Blaupunkt… aber Blaupunkt baut seit einiger Zeit auch Tablets und eBook Reader, wie den Blaupunkt livro eBook Reader. Hier wurde ein eInk Display verbaut, also augenfreundlich und akkuschonend. Wi-Fi ist auch vorhanden, eBooks können also direkt vom eBook Reader aus bezogen werden. Dazu bekommt man großzügige 4 GByte internen Speicher (die meisten eBook Reader sind hier mit 2 GByte knausriger), also genug, um – da eBooks meist recht klein sind – eigentlich auf zusätzlichen externen Speicher verzichten zu können, auch wenn natürlich möglich.

Man sieht, wenn man mal in der Kategorie eines Elektronik Versenders stöbert, wie in diesem Fall die von Jacob Elektronik, gibt es einige Perlen abseits vom Mainstream zu entdecken.

Oder doch lieber Mainstream eBook Reader?

eBook Reader und Tablet PC
© WavebreakmediaMicro – Fotolia.com

Wer aber jetzt doch lieber den „sicheren“ Weg gehen möchte und einen gängigeren eBook Reader sucht, der findet hier natürlich auch die ganze Palette der sehr beliebten Kobo Reader, inklusive des neuen Kobo Glo mit LED-Frontbeleuchtung, sogar Kindles in verschiedener Ausführung  und dazu auch im günstigen Einstiegsbereich den TrekStor Pyrus sowie diverse Icarus Reader und natürlich entsprechendes Zubehör wie Lese-Lampen und Schutztaschen.

Aber ihren Reiz haben natürlich immer auch die speziellen Produkte, die jeder Anbieter so zu bieten hat, stöbern lohnt hier immer und manchmal trifft man so auf Produkte, die man gar nicht im Kalkül hatte, die aber genau das sind, was man eigentlich gesucht hatte.

Werbung

ebook 468x60

Verwandte Themen: