Bei Amazon einen Blick ins Logistikzentrum werfen

Amazon lädt zum Blick hinter die Kulissen seiner Logistikzentren ein und kündigt an, ab sofort Führungen in den deutschen Logistikzentren für Kunden anzubieten. Allerdings aktuell (weitere sollen wohl in ganz Europa im Jahresverlauf folgen) zunächst nur für den Standort Graben in Bayern. Interessenten können hierfür sich ab sofort auf der Seite http://de.amazonfctours.com/ für Besichtigungstouren anmelden. Bei einer Führung kann man sich dann einen Eindruck verschaffen, was mit aufgegeben Bestellungen im Logistikzentrum passiert, sodass die Waren zu den Kunden gelangen.

Amazon gibt sich im Moment Mühe das zeitweise etwas ramponierte Image (ob zu recht oder nicht mögen wir als rein technisch orientierter Blog nicht beurteilen) aufzupolieren. Nach eigenen Angaben hat Amazon alleine im Dezember 200 neue unbefristete Stellen geschaffen und beschäftigt nunmehr mehr als 10.000 Festangestellte. In 2014 insgesamt wurden 1.200 unbefristete neue Stellen geschaffen.

Auch interessant für alle, die nicht nur Neugier verspüren, wie das in so einem Logistikzentrum abläuft, sondern sich vielleicht auch für eine Karriere bei Amazon interessant, sind folgende von Amazon genannte Fakten:

  • Im Rahmen von „Amazon Career Choice“ übernimmt Amazon 95% der Aus- und Fortbildungskosten gewerblicher Mitarbeiter. Das sind bis zu 8.000 Euro in vier Jahren.
  • Mitarbeiter der Amazon Logistikzentren verdienen am oberen Ende dessen, was in vergleichbaren Jobs bezahlt wird. Inklusive Nebenleistungen kommt ein Mitarbeiter nach 24 Monaten auf durchschnittlich 2.265 Euro brutto monatlich.

De Angaben beruhen auf einer Amazon Pressemeldung, die wir deswegen gerne weiterreichen, da sich der eine oder andere ja vielleicht für eine Stelle interessiert, ganz sicher aber viele den Besuch eines Logistikzentrums recht interessant finden würden. Würden wir uns auch anschauen, zumal das nächste Logistikzentrum nicht weit ist.

Werbung

Verwandte Themen: