Icarus präsentiert mit dem Illumina HD beleuchteten eBook Reader

Auch der holländische Hersteller Icarus bringt nunmehr einen frontbeleuchteten eBook Reader, den ICARUS Illumina HD. Die LED Frontbeleuchtung kann dabei in 8 Stufen angepasst werden und natürlich auch komplett ausgeschaltet werden. Daneben bietet der Icarus Illumina zeitgemäß eingebautes Wi-Fi und eine Touchscreen Bedienung. eBooks können per Web Browser praktisch überall eingekauft werden bzw. heruntergeladen, aber auch eine USB-Schnittstelle zur Anbindung an den PC ist vorhanden, eBooks können also auch manuell überspielt werden. Ein schönes Feature, welches erwähnt wird, ist die Möglichkeit eigene True Type Fonts für ein individuelles Leseerlebnis dem Gerät aufzuspielen. Ebenso könne Seitenränder und Zeilenabstand vom Benutzer angepasst werden. Schön auch, dass der Icarus Illumina PDF Reflow beherrscht, sodass die Darstellung von PDFs, sofern diese nicht zu komplexe sind, angenehm möglich sein sollte. Freuen dürfen sich Musikfreunde, denn der Icarus Illumina hat die Möglichkeit eingebaut Musikdateien abzuspielen, während man liest.

Das Display ist ein zeitgemäßes 6“ E-Ink Pearl HD mit 1024×768 Pixel, großzügiger wie bei manch anderen eBook Reader dabei der interne Speicher, denn der beträgt beim Illumina HD 4 GByte, natürlich auch erweiterbar durch MicroSD Karten um 32 zusätzliche GByte.

Icarus Illumina: Formatfreudig, inklusive MP3

Notizen oder Wörterbücher werden nicht erwähnt, dafür aber ein eingebautes Dateimanagement, was auch durchaus nützlich sein kann, da man dann viele Dateioperation direkt am Reader erledigen kann. Auch ein Image Viewer ist eingebaut (JPG, PNG). Bei den Musikdateien wir natürlich MP3 unterstützt, wie auch WMA, WAV, FLAC, AAC, OGG. Auch bei den eBook Formaten ist man mit PDF, FB2, EPUB, RTF, MOBI, TXT, HTM recht flexibel aufgestellt.

Mit 229 Gramm liegt man bei Icarus Illumina etwas über dem, was die meisten 6“ Reader mittlerweile auf die Waage liegen, vielleicht liegt es ja am Audio Support, aber natürlich immer noch im sehr angenehmen Bereich.

Trotz Touchscreen hat man beim Icarus Illumina HD nicht auf konventionelle Tasten verzichtet, inklusive zweier Blättertasten links und recht, welche wir durchaus – auch im Zeitalter des Touchscreens – zu schätzen wissen, zumindest eine Alternative zum Trend zu immer weniger Tasten. In der Summe scheint der neue Icarus Illumina also ein recht interessanter Kandidat bei der eBook Reader Auswahl zu sein.

Gerade die zusätzlichen Tasten, aber auch der Audio Support dank der Möglichkeit MP3 Dateien abspielen zu können, dürfte den einen oder anderen beim Icarus Illumina ansprechen. Ein durchaus interessanter Reader zu einem attraktiven Preis.

Icarus eReader bei Amazon.de suchen »

Werbung

tolino vision 6 bei Thalia

Verwandte Themen: