Der große Tolino Vision 2 Testbericht

Tolino Vision 2Der Tolino Vision 2 ist, wenn man so will, die vierte Generation von Tolino Readern nach zwei Generationen Tolino shine und dem Tolino Vision 1. Zeit also mal wieder einen aktuellen Testbericht zu schreiben, um den aktuellen Stand des Tolino Vision 2 zu vermitteln, denn über die Generationen hinweg hat sich gerade beim Display sehr viel getan, wie dieser Testbericht zum Tolino Vision 2 zeigen wird. Der Tolino Vision 2 hat aber nicht nur ein verbessertes Display, sondern ist nun auch wasserdicht durch Nanocoating. Trotzdem würden wir nicht mit ihm tauchen gehen, aber Spritzwasser und ein versehentlicher Plumps in der Wanne sollten kein Problem sein. Eine weitere Neuerung ist die tap2flip Funktion, mit der man durch leichtes Anklopfen der Rückseite umblättern kann. Wie gut das geht, zeigt der Testbericht.

Was man beim Kauf eines Tolino Vision 2 in der Box findet

Der Inhalt der Tolino Vision 2 zeigt sich überschaubar: eBook Reader, Mini-Handbuch und ein USB-Anschlusskabel. Ein Netzteil muss man sich leider separat kaufen und dies empfiehlt sich auch, da man dann komfortabler (und schneller) über eine Steckdose aufladen kann, statt auf einem PC angewiesen zu sein. Ein günstiger USB-Ladeadapter reicht hier bereits. Das war es schon, also auspacken und loslegen.

Der erste Blick, der erste Start des Tolino Vision 2

Tolino Vision 2Optisch präsentiert sich der neue Tolino Vision 2 nun ganz in Schwarz, während der Tolino Vision 1 ja noch teilweise in Braun gehalten war. Reine Geschmackssache, welches Design man bevorzugt, von daher kann man dies nicht bewerten. Der neue Tolino Vision 2 ist geringfügig leichter als der Tolino Vision 1 und man merkt es sogar ein wenig, gegenüber dem Tolino shine sind es 9 Gramm weniger.

Ansonsten ein sehr hübscher eBook Reader, an dessen Optik es wohl nichts zu mäkeln gibt. Durch die gummierte Materialbeschaffenheit vermittelt er auch ein wertiges Gefühl und er liegt sehr rutschsicher in der Hand. Ein eBook Reader, denn man gerne in die Hand nimmt, wobei man deutlich spürbar von seinem geringen Gewicht profitiert. Vorbesitzer eines Tolino shine oder Vision 1 werden beim Blick auf das Gerät den MicroSD Slot vermissen, der der Wasserdichtigkeit weichen musste. Darüber hinaus gibt es keine größeren Veränderungen am Äußeren, aber warum sollte man ein durchdachtes Design auch ändern.

Der Tolino hat ganz einer der komfortabelsten Ein-/Ausschalter aller eBook Reader, mit einem kleinen Tipp auf den Startknopf oben geht es schon los. Mit der Taste oben rechts lässt sich die Frontbeleuchtung komplett ausschalten, wenn man diese nicht benötigt, was den Akku schont.

Inbetriebnahme des Tolino Vision 2

Tolino Vision 2 einrichtenNach dem Start wählt der neue Besitzer zunächst seine Sprache, 7 Sprachen stehen mittlerweile zu Auswahl, darunter natürlich auch Deutsch. Im nächsten Schritt wählt man sein WLAN-Netzwerk, gibt seinen WLAN-Schlüssel ein und – wenn alles gelappt hat – die Kontodaten von dem Anbieter, wo man seinen Tolino gekauft hat. Hat alles geklappt? Dann gibt es zunächst einige wohlwollende Tipps von ihrem Tolino, die Ihnen die Bedienung erleichtern.

Mit einem Klick auf den Home Button unter dem Display kommt man dabei immer zum Startbildschirm zurück, egal wo man sich auf dem Reader gerade befindet. Der Home-Button oder Tolino Button ist so eine ganz pfiffige Sache, denn während man bei vielen z.B. beim Lesen eines eBooks überlegt, wie man denn zu der Startseite zurückkommt, genügt beim Tolino eben der eine Klick auf diese Taste. Allerdings kann man auch aus Versehen auf diese Taste kommen, da diese, da eine sensorische Taste, sehr leicht auszulösen ist. Aber man gewöhnt sich daran.

Die Technik des Tolino Vision 2

Der Tolino Vision 2 gehört mit seinen 174 Gramm zu den leichtesten eBook Readern und dies komplementiert auch den Haltekomfort. Als einer der eher wenigen Reader bietet der Tolino Vision 2 ein modernes E Ink® Carta-Display mit einer Auflösung von 1.024×758 Pixel. Die Technik bedingt ein mitunter leichtes als Flackern von neuen Benutzern wahrgenommenes Phänomen, was beim Auffrischen von Seiten ausgelöst wird. Dies ist normal und in unterschiedlichen Ausprägungen bei allen e Ink eBook Readern so.

Er hat 512 MByte RAM und einen 1 GHz Prozessor, wobei diese Kombination dafür sorgt, dass auf dem Tolino Vision 2 alles recht flott geht und er einer der schnellsten eBook Reader auf dem Markt ist. Von 4 GByte internen Speicher stehen dem Anwender ca. 2.1 GByte zur freien Verfügung plus 25 GByte Online Speicher in der Tolino Cloud.

Formatfreudig ist der Tolino Vision 2 eher nicht, denn außer ePub, PDF (mit und ohne DRM), TXT liest er nichts. Trotzdem kann man auch andere Formate lesen, sofern man diese mit einem Programm wie Calibre zuvor ins epub Format konvertiert (sofern nicht kopiergeschützt).

Das Display des Tolino Vision 2

Tolino Vision 2 - Text Display

Mit der planen Oberfläche, wie man sie von den meisten Tablets kennt, gehört der Tolino Vision 2 auch hier zu den attraktivsten eBook Readern, wobei die Oberfläche auch der Bedienung per Touchscreen entgegenkommt, denn der Finger kann bequem über die ganze Oberfläche gleiten. Mit jeder Generation eines Tolino verbesserte sich auch das Display und auch beim Tolino Vision 2 hat sich wieder etwas zum Guten getan, auch gegenüber dem Tolino Vision 1. Die Beleuchtung ist nun deutlich ausgeglichener und leichte Lichthöfe wie noch beim Vision 1 sind praktisch nicht mehr zu erkennen. Ghosting Effekte gibt es praktisch keine mehr und die Buchstaben sind deutlich feiner und verblassen auch nicht bei eingeschalteter Beleuchtung. Sie sind nun schön schwarz und stehen deutlich von dem Hintergrund ab, sodass sich für das Auge ein sehr gutes Leseerlebnis dank des guten Kontrastes ergibt. Minimal störend sind nur die leicht erkennbaren schwarzen Schatten am Rand, dies in Abhängigkeit vom Umgebungslicht und der eingestellten Helligkeit. Aber nicht dramatisch.

Die Textanzeige gehört nun zu den besten am Markt und verschafft dem Leser ein sehr augenfreundliches Lesen. Auch im direkten Vergleich zum Tolino Vision 1 sind deutliche Unterschiede zu erkennen. Die Hintergrundfarbe tendiert beim Tolino Vision ein wenig ins beige, was nach unserer Meinung sehr nahe an den Eindruck von echtem Papier kommt, was ein sehr natürliches Leseerlebnis vermittelt, denn zu weiß wirkt schnell sehr digital und man will ja ein Buch lesen und keine Tabellenkalkulation bestreiten.

Tolino Vision 2 – ein schneller eBook Reader

Die Geschwindigkeit des Tolino Vision 2 ist durchwegs flott, nur bei sehr großen PDF Dokumenten kann er mal ins Schwitzen kommen, aber Menüsteuerung und Blättern durch ein eBook geht sehr flott, was eine angenehme Bedienung und die Lesefreude begünstigt. Die Kombination aus 1 GHz Prozessor und 512 MByte RAM macht sich hier sehr positiv bemerkbar.

Die Software des Tolino Vision 2

Bei der Software hat sich gegenüber dem Tolino Vision 1 eigentlich nichts getan, interne Verbesserungen mal ausgenommen. Die Bedienung des Tolino Vision ist durchgängig sehr intuitiv und sollte in der Regel niemanden vor Probleme stellen. Zwar gibt es durchaus eBook Reader mit mehr Funktionen, aber der Tolino Vision 2 bedient mit seinem Konzept optimal alle Benutzer, die es vielleicht normalerweise nicht so sehr mit Technik haben, aber alle Anwender, die einfach nur einschalten, los lesen und sich wohlfühlen möchten, freuen sich über das durchdachte Bedienkonzept. Sicher hat genau dieses Konzept auch zum Erfolg des Tolino beigetragen.

Im Wesentlichen gibt es vier Bedienbereiche

1. Der Tolino Vision 2 Startbildschirm

Der Startbildschirm präsentiert sich mit dem zuletzt gelesenen eBooks sowie einigen Bedienelementen und den Angeboten aus dem eBook Shop, wo man seinen Tolino gekauft hat. Ein Klick auf den Button oben links öffnet die Einstellungen, ein Klick auf ein Buch öffnet dieses und ermöglicht einem dort weiter zu lesen, wo man zuletzt gestoppt hatte.

2. Tolino Vision 2 Einstellungen

Bietet Zugang zu verschiedenen Kategorien, mit denen der Anwender persönliche Einstellungen konfigurieren sowie Setup Funktionen und Wartungsaufgaben.

WLAN

Das Einstellungsmenü ermöglicht dem Anwender, den Tolino Vision 2 entsprechend eigener Wünsche zu konfigurieren. Eine der wichtigsten Funktionen dabei natürlich die Einstellung der WLAN – Verbindungen, erlaubt dies doch Software Updates, aber auch die Synchronisation mit der Tolino Cloud und nicht zuletzt den Zugang zum eBook Shop, der auf dem Tolino installiert ist. Allgemein ist es sicher komfortabler seine eBooks am Tablet oder Notebook einzukaufen, aber auch über den jeweiligen eBook Shop kommt man zum Ziel und mittlerweile sind die Angebote ja auch sehr benutzerfreundlich eingestellt.

Meine Konten und Tolino Cloud

Ermöglicht z.B. den Benutzerwechsel, etwa wenn man seinen Tolino verschenken möchte, auch findet man hier die im Punkt tolino Cloud die Möglichkeit, eBooks zwischen eBook Reader und der Tolino Cloud hochzuladen bzw. herunterzuladen. Dem Benutzer stehen dafür 25 GByte Online-Speicher kostenlos zur Verfügung, sodass man nicht unbedingt immer alle eBooks auf dem Gerät installiert haben muss. Ebenso kann man seine Adobe DRM hinterlegen, die (leider) für manche kopiergeschützten eBooks notwendig ist. Kopiergeschützte eBooks, welche man aus der Cloud nach einem eBook Kauf herunterlädt, werden dabei automatisch freigeschaltet, komplizierte Umwege über PC entfallen.

… Bibliothek – Verknüpfung

Dies ist wiederum eine sehr pfiffige Funktion, mit der der Tolino Vision 2 ganz sicher eine gewisse Alleinstellung auf dem eBook Reader Markt hat, denn diese erlaubt es weitere eBook Shops hinzuzufügen, über den voreingestellten Anbieter hinaus. Kauft man bei verknüpften Konten nun ein eBook via PC oder Tablet (oder über den eingebauten Browser), so werden diese eBooks über die Tolino Cloud dann automatisch heruntergeladen. Der früher übliche Umweg über PC mit USB-Kabel Verbindung entfällt. Geht nicht mit allen eBook Anbietern, aber mit sehr vielen und vor allen den wichtigsten hierzulande.

Einstellungen – persönliche Anpassungen

Die Kategorie Einstellungen ermöglicht die Regulierung der Helligkeit (geht aber auch in der eBook Ansicht), die Einstellung, nach wie viel Minuten der Reader in den Ruhemodus gehen soll (schont Akku) und nach wie vielen Seiten eine Bildschirmauffrischung erfolgen soll. Je weniger häufig, umso weniger häufiger tritt das berühmte Flackern beim Seitenneuaufbau statt, aber entsprechend kann es auch zu größeren Ghosting – Effekten kommen (Text der Vorgängerseiten ist noch schemenhaft zu erkennen). Beim Vision 2 reicht durchaus nach jeder 60. Seite.

Dazu kann man eine optionale Zahlensperre einrichten, womit man den Reader vor unbefugtem Zugriff schützen kann, die Zeitanzeige festlegen und nicht zuletzt kann man den Reader auf seine Werkeinstellung zurücksetzen (z.B. vor einer eventuellen Rückgabe oder der Weitergabe an Dritte), persönliche Einstellungen und Daten werden damit gelöscht.

Geräteinformationen

Von den weiteren Optionen sind noch die Geräteinformationen interessant, da man hier nach Updates suchen kann, meist meldet der Reader dies aber von alleine, ebenso sieht man den Batterieladestatus exakt ein.

Wörterbücher

Wörterbücher ermöglicht den Download von Nachschlage- und Übersetzungsbüchern in verschiedenen Sprachen, besonders nützlich beim Lesen von fremdsprachigen Büchern. Allerdings ist der Umfang der einzelnen Wörterbücher beim Tolino Vision 2 recht unterschiedlich, Deutsch, Englisch und Französisch sind aber gut abgedeckt.

Eingebaut findet man hier auch einen Web-Browser, der aber funktionell übertrieben zurechtgestutzt wurde, eher kein Highlight beim Tolino Vision 2, aber zum Nachschlagen zwischendurch reicht es. Komfortabel surft es sich mit einem eBook Reader ja ohnehin nicht wirklich.

Daneben finden sich noch einige Herstellerinformationen sowie die Möglichkeit die Sprache seines Tolino Vision 2 einzustellen, mittlerweile gibt es immerhin 7 Sprachen zur Auswahl.

Das Einstellungsmenü ist sehr einfach zu benutzen und gut verständlich, man geht nicht in x Unterseiten verloren und findet sich schnell zurecht. Im Zweifel hilft der Blick ins Handbuch, aber das meiste dürfte doch recht gut verständlich sein.

3. Die Tolino Vision 2 Bibliothek

Die Bibliothek des Tolino Vision 2 ist übersichtlich und auf das Wesentliche konzentriert. Kernstück sind immer die gelisteten eBooks, die man wahlweise in Kachelansicht oder als Liste anzeigen lassen kann. Die Sortierung erfolgt nach Aktualität, Titel, Autor und Zuletzt hinzugefügt. Neben der Komplettansicht kann man auch eigene Sammlungen anlegen, um seinen Buchbestand zu ordnen, z.B. Krimi, Fantasy, Horror etc. Es werden alle eBooks angezeigt, aber nicht alle müssen zwangsläufig auf dem Gerät vorhanden sein. eBooks mit einem Wolkensymbol befinden sich noch in der Cloud, ein Anklicken (bei aktiviertem WLAN) lädt diese auf den Reader. eBooks können wahlweise nur vom Gerät gelöscht werden oder vom Gerät und in der Cloud. So können Sie z.B. Platz freiräumen, behalten aber gleichzeitig ihre eBooks in der Cloud oder löschen eBooks komplett, wenn Sie möchten. Dazu bekommt man noch eine Such-Funktion und ein alphabetisches Register (funktioniert in Abhängigkeit von der gewählten Sortierung).

Die Bibliotheksverwaltung ist einfach zu bedienen und zweckmäßig, manche Benutzer würden hier sicherlich ein paar erweiterte Dateimanager Funktionen sich wünschen, wie auch einen Abgleich mit dem beliebten Programm Calibre. Die meisten Leser werden aber sicher eher die intuitive Benutzerführung und die Konzentration auf das Wesentliche schätzen, hat ja alles immer zwei Seiten. Generell positiv ist auch hier, dass der Tolino Vision zuverlässig und recht schnell arbeitet und die Funktionen sehr intuitiv zu benutzen sind.

4. Lesen von eBooks

Tolino Vision - eBook AnsichtAuch beim Lesen von eBooks zeigt sich der Tolino Vision 2 wieder sehr konzentriert, bietet aber alles, was man normalerweise braucht. So gibt es eine recht einfach zu benutzende Notizverwaltung genauso wie auch die Möglichkeit Lesezeichen zu setzen.

Ein eBook kann der Anwender entweder direkt vom Startbildschirm aus oder über ein Auswahl in der Bibliothek öffnen. Der Tolino Vision 2 merkt sich dabei immer die letzte Leseposition, wenn Sie in dem Buch bereits mindestens einmal gelesen haben.

Der Anwender kann wahlweise durch Wischen oder durch Antippen links oder rechts weiterblättern, was recht zügig geht. Neu beim Tolino Vision 2 ist die tap2flip Funktion, mit der man durch leichtes Antippen der Rückseite zur nächsten Seite vorblättern kann. Zunächst etwas gewöhnungsbedürftig gewöhnt man sich mit der Zeit daran und findet den richtigen Rhythmus. Die tap2flip erleichtert durchaus spürbar das Lesen mit nur einer Hand.

Ein Klick in den oberen Anzeige – Bereich öffnet das eBook Menü, über welches man

  • das Inhaltsverzeichnis des eBooks aufrufen kann (und einzelne Kapitel von dort gezielt ansteuern kann)
  • Eine Lesemarke setzen kann
  • Die Textdarstellung und Ausrichtung festlegen
  • Die Helligkeit festlegen kann (stufenlos)
  • Nach Text suchen kann (im geöffneten eBook)

Dem Anwender stehen 6 verschiedene Schriftarten in 8 Schriftgrößen zur Verfügung. In der Textdarstellung lassen sich Zeilenabstand, Ausrichtung und Zeilenabstand festlegen. Die Festlegung, ob Silbentrennung gewünscht ist, fehlt leider.

Ein Klick im unteren Bereich wiederum öffnet eine Möglichkeit, bestimmte Positionen über einen Schieberegler anzusteuern. Man kann auch die genaue Seite eingeben, die man aufrufen möchte.

… Notizen und Textmarkierungen mit dem Tolino Vision 2

Klickt man auf ein Wort im Text des eBooks etwas länger, so bekommt man Zugang zu verschiedenen Optionen. So kann man eine Textmarkierung setzen oder eine Notiz erstellen. Längere Textabschnitte werden über leicht zu verschiebende Marker markiert. Markiert man nur ein Wort, so stehen einem zusätzlich die Optionen Nachschlagen und Übersetzen zur Verfügung. Etwas weniger komfortabel dabei ist, dass diese Informationen dann auf einer neuen Seite angezeigt werden und nicht wie bei manch anderen Reader in einem Dialogfenster, dadurch verliert man beim Tolino Vision 2 zwar nicht die aktuelle Seite, aber zumindest den Blick auf diese. Die Wörterbücher und ihre Funktionen sind ordentlich, aber nicht überragend.

Erstellte Lesezeichen und Notizen lassen sich auch in der Bibliotheksverwaltung abrufen.

.. PDF Dokumente anzeigen

Weniger ruhmreich ist die PDF-Darstellung, auch PDF-Reflow fehlt, sodass – je nach PDF Dokument die Darstellung doch auch mühsam sein kann. In der Textansicht stehen einem die Funktionen Text extrahieren, Zoomen, Lesemarken, Helligkeit und Inhaltsverzeichnis zur Verfügung. Text extrahieren führt in aller Regel zu einem eher unleserlichen Text, immerhin bricht der Tolino Vision 2 auch bei umfangreichen PDFs nicht zusammen. Die PDF-Darstellung ist mehr eine Zugabe als wirklich brauchbar, immerhin man kann PDF Dokumente anzeigen und bei manchen geht es auch halbwegs.

Die Hauptausrichtung des Tolino Vision 2 liegt eindeutig auf die gängigen eBooks im epub Format und dies beherrscht er auch tadellos mit den wichtigsten Funktionen, die der durchschnittliche Leser braucht. Zudem ist er recht zügig und die Software ist auch hier wieder sehr intuitiv und stabil.

Zusammenfassende Bewertung Tolino Vision 2

Tolino Vision 2Der Tolino Vision 2 ist sicherlich der bisher beste eBook Reader in der Tolino Reihe. Er bietet eine nun deutlich ausgewogenere Beleuchtung, eine deutliche Verbesserung bei der Textdarstellung mit einem insgesamt erheblich besseren Kontrast. Die Buchstaben bleiben nun auch bei eingeschalteter Beleuchtung gleichmäßig schwarz, Ghosting Effekte treten kaum auf. Dazu ist er ein recht flotter eBook Reader, sodass man mit dem Tolino Vision 2 einen der aktuell besten eBook Reader erhält.

Seinen richtigen Charm entwickelt der Tolino Vision 2 aber vor allem durch seine gute Handlichkeit, er ist leicht, man kann ihn auch recht gut mit einer Hand lesen, was mit der neuen tap2flip Funktionen weiter erleichtert wird. Die Software ist auf den Punkt gebracht, sehr leicht zu verstehen und auch die Steuerung durch die Menüs fällt extrem leicht. Auch Einsteiger können den Tolino Vision 2 sehr schnell einsetzen. Man muss dazu kein IT-Experte sein und die Software ist erkennbar auch auf den ganz normalen Leser ausgerichtet.

Alles perfekt ist aber auch nicht, denn die Beleuchtung könnte gerne noch einen Tick ausgewogener sein und auch das Display hat an sicher noch Potenzial. Schön wäre die Möglichkeit zumindest auch das .mobi Format zu unterstützen und man könnte gerne auch mal die PDF Darstellung auf ein etwas besseres Niveau heben. Teilweise könnten diese Punkte bereits durch Software-Updates behoben werden.

Große Vorteile hat der Tolino Vision 2 natürlich mit seinem etwas offeneren System, was den bequemen Einkauf bei diversen Anbietern ermöglicht.

Insgesamt ist der Tolino Vision 2 aber einer der besten eBook Reader auf dem Markt mit einem echtem Wohlfühl – Charme. Man liest einfach gerne mit ihm und deswegen erhält er auch von uns die Note Sehr Gut!

Unsere umfangreiche Anbieterübersicht listet Preise und Anbieter auf, wo man den Tolino Vision 2 kaufen kann.

Werbung

ebook 468x60

Verwandte Themen: