Leser entscheiden mit: Kindle Scout

Eine interessante Neuerung im Self-Publishing Bereich hat Amazon in den USA mit einem neuen Programm mit Namen Kindle Scout aufgelegt. Aus Lesersicht interessant dabei ist, dass Leser Auszüge aus neuen eBooks von Autoren nicht nur vor deren Veröffentlichung zu lesen bekommen, sondern auch mitbestimmen, ob dieses eBook einen Amazon Publisher Vertrag erhält. Autoren profitieren zum einen natürlich vom Feedback ihrer Leser, zum anderen winkt ihnen auch ein Vertrag mit gewissen finanziellen Vorteilen, die Experten aus der Verlagsbranche sicher besser bewerten können. Auf jeden Fall bietet es unbekannten Autoren aber eine Chance, dies sie vielleicht woanders niemals bekommen würden.

Für Autoren verläuft der Prozess bei Kindle Scout wie folgt:

  • Der Autor lädt sein (bisher noch unveröffentlichtes) Skript hoch. Dieses sollte mindestens 50.000 Wörter umfassen, ein Cover, einen Einzeiler mit max. 45 Buchstaben als Aufhänger Kurztitel, eine Zusammenfassung (max. 500 Wörter), eine kurze Autorenbiografie und ein Foto (des Autors). Autoren müssen nun die entsprechenden Rahmenbedingungen von Kindle Scout akzeptieren.
  • Das Kindle Scout Team prüft die Einsendung, was 1-2 Tage dauern soll und sendet dann, bei Annahme, eine entsprechende Mail an den Autor mit dem zu erwartenden Veröffentlichungstermin für die Kampagne. Außerdem erhält man einen Link zur Seite, auf der man sein Buch sehen kann. Für den Autor gilt es nun natürlich die Werbetrommel zu rühren, sodass möglichst viele Leser das Buch nominieren.
  • Eine Kampagne dauert 30 Tage, in dieser Zeit gilt es möglichst viele Leser davon zu überzeugen das eBook zu nominieren. Umso mehr Nominierungen, umso größer die Chancen, dass man einen Publisher Vertrag erhält. Innerhalb dieses Vertrags bekommt Amazon für einen Zeitraum von fünf Jahren die Exklusivrechte im Bereich Digital und Audio (nicht für Druckausgaben).

Ab Manuskript Einreichung bekommt Amazon ein 45 Tage Exklusivrecht, soll heißen, in dieser Zeit darf das eBook nirgendwo sonst veröffentlicht werden.

eBook Leser winkt ein kostenloses eBook

Leser, die ein eBook nominiert haben, welches am Ende einen Veröffentlichungsvertrag erhält, bekommen das eBook als Dankeschön kostenlos. Dies als Anreiz, damit auch Leser am Kindle Scout Programm teilnehmen. Autoren bekommen, bei Veröffentlichung 1.500 US$ im Voraus und 50% pro verkauftes eBook (25% für Hörbuch – Ausgaben, 20% bei Übersetzungen) von den Nettoeinnahmen sowie natürlich Marketing Unterstützung. Normalerweise bekommen neue Autoren bei Verlagen wohl deutlich weniger Anteil pro verkauftes eBook.

Als eBook Leser ist natürlich die Möglichkeit interessant, neue eBooks kennenzulernen und aktiv seine Favoriten zu unterstützen. Hierbei kann man drei eBooks gleichzeitig auf das sogenannte Nomination Panel legen.

Spannend ist natürlich die Frage, ob die Erfolgschancen von neuen Büchern größer sind, wenn diese von Lesern zuvor bewertet wurden oder ob Profis aus Verlagshäusern besser abschätzen können, ob ein Buch erfolgreich wird.

Kindle Scout (Infoseite hier) gibt es aktuell nur in den USA, man kann sich aber durchaus vorstellen, bei entsprechendem Erfolg, das Kindle Scout auch irgendwann in Deutschland angeboten wird.

Werbung

ebook 468x60

Verwandte Themen: